Fürth:In Eis eingebrochen: Mann rettet zwei Mädchen

Fürth: Viele Seen sind zugefroren. Doch das Eis ist oft sehr dünn, man sollte sich nicht darauf wagen.

Viele Seen sind zugefroren. Doch das Eis ist oft sehr dünn, man sollte sich nicht darauf wagen.

(Foto: Maurizio Gambarini/dpa)

Die beiden neun und zehn Jahre alten Kinder hatten auf dem zugefrorenen Weiher gespielt. Der Mann holte sie noch vor Eintreffen der Retter aus dem kalten Wasser.

Zwei Mädchen sind auf der Eisfläche eines Weihers in Fürth eingebrochen und von einem Passanten gerettet worden. Wie die Polizei mitteilte, spielten die neun und zehn Jahre alten Kinder auf dem zugefrorenen Weiher, als sie mehrere Meter vom Ufer entfernt einbrachen.

Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte entschloss sich ein 28 Jahre alter Mann zu einem Rettungsversuch. Er näherte sich den Mädchen in Bauchlage über das Eis und zog sie mit einer Hundeleine aus dem Wasser. Die Kinder wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MeiBayernNL@2x

Newsletter abonnieren
:Mei Bayern-Newsletter

Alles Wichtige zur Landespolitik und Geschichten aus dem Freistaat - direkt in Ihrem Postfach. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: