bedeckt München

Eishockey - München:Grundsteinlegung für Eishockey- und Basketballhalle

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa/lby) - Beim Bau der neuen Multifunktionshalle für die Eishockey-Profis von Red Bull München und die Basketballer des FC Bayern ist am Dienstag der Grundstein gelegt worden. Die wegen der Corona-Pandemie nicht öffentliche Zeremonie markierte laut Angaben des Stadionbetreibers einen "wichtigen Abschnitt in der Geschichte des Bauprojekts". Dabei wurden symbolisch unter anderem ein Puck, ein kleiner Basketball und eine Figur des Münchner Kindls mitverbaut.

Auf dem Olympia-Gelände entsteht seit rund einem Jahr eine Multifunktionshalle für bis zu 11 500 Zuschauer. Die von Red Bull finanzierte Arena, die SAP Garden heißen wird, soll 2022 fertig sein.

Die Aushubarbeiten von 270 000 Kubikmeter Kies seien fast abgeschlossen, am Rohbau wird bereits gearbeitet. Es entsteht ein sechsstöckiger Komplex sowie daneben drei weitere unterirdische Eissportflächen zum Training und auch für den Breitensport.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-556045/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema