Bischofsmais:Brand in Hotelruine schwelt weiter

Das Feuer in der verlassenen Anlage verursacht einen geschätzten Schaden von mindestens dreieinhalb Millionen Euro.

Nach dem Brand in einer Hotelruine in Niederbayern bilden sich immer noch Glutnester. Die Feuerwehr konnte am Samstag verhindern, dass die Flammen auf einen Wald übergriffen, den Schaden an der Ruine in Bischofsmais (Landkreis Regen) hingegen konnte sie nicht begrenzen. Man habe sie kontrolliert abbrennen lassen, teilte die Polizei am Montag mit. Was den Brand auslöste, war nicht bekannt, die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Der Schaden wird auf mindestens dreieinhalb Millionen Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB