Landkreis Regen

Landkreis Regen
:Wie normal ist das Wetter im Landkreis Regen

Durch den Klimawandel verändert sich das Wetter im Landkreis Regen. Ist das auch heute zu spüren? Lesen Sie hier jeden Tag aktuell, wie außergewöhnlich das Wetter in Ihrer Region ist.

Dieser Artikel wird automatisch aktualisiert.

Weitere Artikel

Amerikanische Faulbrut
:Bienenseuche in Niederbayern festgestellt

Bei Bienen im Landkreis Regen ist die Krankheit festgestellt worden. Für den Menschen besteht keine Gefahr, auch der Honig der befallenen Tierchen kann bedenkenlos gegessen werden.

SZ PlusFotografie
:Kurt Cobains letzter Auftritt

Der Fotograf Alex Schütz hat auf dem Dachboden seine 30 Jahre alten Aufnahmen von Konzerten gefunden. Zum Beispiel das Bild eines historischen Nirvana-Gastspiels in München.

Von Hans Kratzer

Bahnverkehr
:Bahnbetrieb für Gotteszell - Viechtach

Nach Jahren der Diskussion wird die Strecke dauerhaft reaktiviert.

Alexander Zverev in München
:"In solchen Bedingungen kann ich das Turnier nicht gewinnen"

Alexander Zverev scheitert bei den BMW Open am Chilenen Cristian Garín - und macht das Wetter für sein Viertelfinal-Aus verantwortlich.

Von Gerald Kleffmann

Tennis
:16 Bier und Schneegestöber

Die BMW Open präsentieren sich als Schnee-und-Regen-Turnier - doch so schnell lassen sich die Münchner Tennisliebhaber nicht aus der Ruhe bringen. Sogar die Spieler versuchen, das Beste daraus zu machen.

Von Gerald Kleffmann

Naturschutz
:Borkenkäfer-Katastrophe im Bayerischen Wald: Glauber rudert zurück

Bayerns Umweltminister fordert den Nationalpark auf, einen Ausgleich für die umstrittenen Anti-Borkenkäfer-Pläne zu suchen.

Von Christian Sebald

Verlagsbranche
:Dem Lichtung Verlag droht das Aus

Der preisgekrönte Kleinverlag aus Viechtach muss wegen einer Neubewertung durch die Deutsche Rentenversicherung knapp 40 000 Euro Nachzahlung leisten. Der Betrag sei nicht aufzubringen, sagt eine der Geschäftsführerinnen. Nun hofft man auf Solidaritätsaktionen und Spenden.

Von Hans Kratzer

Meteorologie
:Bayern erlebt einen März mit Rekordtemperaturen

Im Durchschnitt sind im vergangenen Monat 7,1 Grad Celsius gemessen worden - 4,2 Grad über dem Referenzwert. Der liegt im März für die Jahre von 1961 bis 1990 im Mittel bei 2,9 Grad Celsius.

Niederbayern
:Paketbote will davonrollenden Transporter stoppen und wird eingeklemmt

Ein 39-Jähriger wird bei einem Unglück so schwer verletzt, dass er per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden muss.

SZ PlusZwiesel
:Der Traum von der eigenen Bar

In den Metropolen war es ihnen zu anonym, nach ihrer Rückkehr in den Bayerischen Wald wollen Stephanie Probst und Andreas Stadler ihrer Heimat Zwiesel etwas zurückgeben - und eröffnen eine Kneipe.

Von Clemens Sarholz

MeinungÄrger um Versorgung
:Kein warmes Wasser im Februar

Die einen müssen eisig duschen, die anderen wissen nicht, woher in Zukunft ihr Wasser kommen soll. Über zwei Orte in Bayern, in denen nichts mehr selbstverständlich ist.

Glosse Von Lisa Schnell

SZ PlusAbgesagtes Pokalspiel in Saarbrücken
:Ein Wasserschaden mit Ansage

Das Stadion war viel zu teuer - trotzdem reicht schon normaler Regen für eine Platzflutung. Nach der Absage des DFB-Pokalspiels gegen Gladbach ist der Frust in Saarbrücken groß. Die Probleme mit dem Rasen sind seit Jahren bekannt.

Von Martin Schneider

SZ PlusWettervorhersage mit KI
:"Wir sind mitten in einer Revolution"

Googles neue KI Graph Cast schlägt bisherige Wettervorhersagen. Auch der Deutsche Wetterdienst experimentiert mit schlaueren Prognosen. Müssen wir nie wieder nass werden?

Von Christian Meier

SZ PlusKommunalpolitik
:Wenn Bürgermeister vor Gericht landen

Es gibt immer mehr Prozesse gegen Rathauschefs. Langjährige Verfahren wie jenes in Regensburg oder kleinere Fälle wie aktuell in Selbitz. Wieso geraten so viele Kommunalpolitiker mit der Justiz in Konflikt?

Von Andreas Glas, Olaf Przybilla und Lisa Schnell

Biologie
:Als wenn es Kleinbusse regnet

Regentropfen sind für Wasserläufer das, was vom Himmel stürzende Kleinbusse für den Menschen bedeuten würden. Und doch überleben die Insekten einen Regenschauer. Wie das?

Von Nicolas Killian

SZ PlusLeben und Gesellschaft
:"Die Sexualmoral der Kirche versteht heute niemand mehr"

Werner Konrad ist mit großer Leidenschaft katholischer Pfarrer in der niederbayerischen Kleinstadt Viechtach - und steht zu seiner Homosexualität. Seine Gemeinde unterstützt ihn, sein Bischof schweigt dazu.

Von Laurens Greschat

Hochwasser
:Sorge um Talsperre im Harz

Tausende Helfer kämpfen nach Dauerregen gegen die Fluten. Deiche sind aufgeweicht und zum Teil gebrochen. Ein banger Blick geht zur Okertalsperre im Harz.

Situation nach Dauerregen
:Weiter Hochwassergefahr in Deutschland - Ort in Thüringen evakuiert

Andauernde Niederschläge stellen Bewohner und Einsatzkräfte in vielen Regionen vor Herausforderungen. In Windehausen müssen die Bewohner ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Auch in NRW und Niedersachsen bleibt die Lage angespannt.

Spanien
:Die Herzmuschelkrise

Kurz vor Weihnachten blickt das Land sorgenvoll auf die Küsten Galiciens: Beliebte Muscheln, die in Spanien zum Festmenü gehören, sind plötzlich rar geworden. Heftiger Regen hat den Weichtieren zugesetzt.

Von Patrick Illinger

Wetter in Bayern
:Hochwassergefahr soll noch einige Tage andauern

Tauwetter und neuerlicher Regen führen laut Experten in allen sieben Regierungsbezirken zu hohen Wasserständen, allerdings sind die Regionen unterschiedlich stark betroffen.

Wetter in Bayern
:Der wärmste Herbst seit 1881

Gefühlt ging der Sommer heuer ewig nicht zu Ende, so sonnig und warm war der Herbst in vielen Regionen des Freistaats. Der Eindruck täuschte nicht.

SZ PlusMeteorologie
:„Was eine Wolke ist, ist fast eine philosophische Frage“

Die Wolkenforscherin Mira Pöhlker erklärt, warum es in Deutschland eigentlich nicht regnen dürfte, wie der Himmel hier in Zukunft aussehen wird und was man tun kann, wenn einem das Handy ins Klo gefallen ist.

Interview von Benjamin von Brackel

Meteorologie
:Bayern verzeichnet zweitwärmsten Oktober seit 1881

Laut Deutschem Wetterdienst beträgt das voraussichtliche Temperaturmittel 11,6 Grad. Nur 2022 war es im Vergleichsmonat mit 11,9 Grad noch wärmer.

SZ PlusComeback von Michael Adam
:"Ich möchte nicht in einem Bayern leben, in dem die AfD was zu sagen hat"

Michael Adam war ein Polit-Star, bis er wegen eines Sex-Skandals abtrat. Nun wurde er von Menschen zum Bürgermeister gewählt, die gleichzeitig bei der AfD ihr Kreuz machen. Über seine Zeit jenseits der Politik, was er künftig anders machen will und wie er über den Rechtsruck in Bayern denkt.

Interview von Deniz Aykanat

Ladies & Gentlemen
:Unten mit Gummi?

Regenschuhe erleben diesen Herbst eine gewisse modische Aufmerksamkeit. Aber hat die wasserfeste Galosche wirklich eine Berechtigung in urbanen Outfits?

Von Max Scharnigg und Julia Werner

Nach der Flut
:Rettungsaktionen in Griechenland laufen weiter, die Schäden sind enorm

Das Sturmtief "Daniel" hat sich verzogen, jetzt treten die massiven Schäden langsam zu Tage. Immer noch müssen Menschen unter extremen Umständen gerettet werden - die Zahl der Todesopfer steigt.

Starkregen
:Hongkong versinkt in der Flut

Die Metropole verzeichnet die stärksten Regenfälle seit mindestens 140 Jahren. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Festival "Burning Man"
:Gefangen in der Wüste

Nach heftigen Regenfällen sind alle Zugänge zum Gelände des "Burning Man"-Festivals im US-Bundesstaat Nevada gesperrt. Die Organisatoren rufen dazu auf, Wasser und Nahrung zu sparen.

Wetter in Bayern
:Sonne, Regen und Gewitter am Wochenende

Am Freitagabend sind in Teilen Bayerns Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Am Samstag sind die Aussichten gemischt.

Erderwärmung
:Dieser Sommer war wieder wärmer als der Durchschnitt

"Klimawandel live": Im Juni, Juli und August lag die Temperatur durchschnittlich bei 18,6 Grad Celsius - und damit ein Grad über den ohnehin schon zu warmen Sommern der vergangenen 30 Jahre.

SZ PlusSZ-Serie: "Platz da" - Kreativorte in Bayern
:Die Welt trifft sich in Bad Kötzting im Bahnhof

Oliver Zilk verwandelt leerstehende Gebäude in schillernde Bühnen und holt den Bayerischen Wald kulturell raus aus der Provinz. Musiker aus mehr als 80 Ländern hat er bislang hierher eingeladen, Bands von jedem Kontinent. Wie geht so etwas?

Von Michael Bremmer

Unwetter in München
:Isar-Pegel erreicht zweite Warnstufe - Stadt richtet Sperrungen ein

Der Dauerregen lässt den Fluss über die Ufer treten, betroffen sind Wege und Stege. Wie das Wasserwirtschaftsamt die Hochwassergefahr bewertet.

Von Caroline Drees

Hochwasser in China
:Zehntausende Menschen eingeschlossen

Der Taifun "Doksuri" hat in China Rekordregenmengen mit sich gebracht. Betroffen ist vor allem die Provinz Hebei und auch die Hauptstadt Peking. Einsatzkräfte versuchen, Menschen aus ihren Häusern zu retten.

SZ PlusSingender Bürgermeister
:Mit Schlager gegen die AfD

Der Bayerische Wald ist berühmt für seine Natur, die stolzen Waidler und seltene Tierarten. Ein besonderer Politikertypus ist dort offenbar auch zu finden.

Von Deniz Aykanat

Mietpreise
:Teurer Wohnen in Bayern

In den Landkreisen Dillingen, Kulmbach und Regen sind die Mieten zuletzt am stärksten gestiegen - und reichen trotzdem noch lange nicht an München heran.

Von Nina von Hardenberg

Ehemaliger SPD-Jungstar
:Adam will zurück ins Licht

Jung, rot, schwul: Als Landrat in Niederbayern machte Michael Adam Schlagzeilen. Nach Sex- und Alkoholbeichten trat er ab. Nun hat der 38-Jährige wieder politische Pläne.

Von Andreas Glas

SZ PlusKlimakrise
:Zehnter zu heißer Juni in Folge

Der Juni war viel zu warm und zu trocken. Nur in einer Region ist die Dürregefahr gesunken. Finden Sie mit dem interaktiven SZ-Wetter-Dashboard heraus, wie heiß und trocken es bei Ihnen war.

Von Alexandra Ketterer und Sören Müller-Hansen

SZ PlusKolumne "Das ist schön"
:Kultur ist da, wo du bist

Die 2. Rinchnacher Kulturtage zeigen, dass auch in einem kleinen Örtchen im Bayerischen Wald ganz schön was los sein kann - wenn man nur will.

Von Christian Jooß-Bernau

Herausforderung Wetter
:Schluss mit Land unter

Gemeinde will ihr Regenwasserproblem in Icking und Dorfen in den Griff kriegen.

Von Susanne Hauck

Interaktives Tool
:Wo bleibt der Sommer?

So viel Regen wie im April und bisher im Mai hat es in Deutschland schon lange nicht mehr gegeben. Wie nass war es bei Ihnen? Finden Sie es mit dem interaktiven SZ-Wetter-Dashboard heraus.

Von Sören Müller-Hansen

Prozess in Landshut
:Bewährungsstrafe für Ex-Bürgermeister von Zwiesel

Von den Korruptionsvorwürfen spricht das Gericht Franz Xaver Steininger frei. Er wird wegen Betrugs und Bankrotts verurteilt. Das hat wohl unangenehme Folgen für seine Finanzen.

Von Lisa Schnell

Gericht
:Ehemaliger Bürgermeister von Zwiesel bestreitet Korruptionsvorwürfe

Franz Xaver Steininger konnte seine Steuerschulden nicht mehr bezahlen, er soll sich von Unternehmern Geld geliehen und sich als Gegenleistung für ihre Belange eingesetzt haben.

Von Lisa Schnell

SZ PlusArbeit
:Der vielleicht treueste Wetterfrosch Deutschlands

44 Jahre, 16 000 Arbeitstage und nicht einmal zu spät: Willi Mehler trotzt seit Jahrzehnten allen Widrigkeiten und beobachtet, misst und meldet das Wetter im fränkischen Herzogenaurach.

Von Max Weinhold

Arabische Halbinsel
:Wenn die Wüste lebt

Dauerregen lässt die Arabische Halbinsel ergrünen. Viele haben daran Vergnügen, einige fühlen sich jedoch an eine Überlieferung des Propheten Mohammed erinnert.

Von Dunja Ramadan

SZ PlusWintersport
:Wenn selbst Schneekanonen nicht mehr helfen

Weil es so warm ist, sind in Bayern kaum mehr Skilifte in Betrieb, Wintersport-Touristen gehen vielerorts zum Wandern statt auf die Piste. Ist die Saison noch zu retten?

Von Florian Fuchs, Matthias Köpf, Christian Sebald und Patrick Wehner

Bürgermeisterwahl in Zwiesel
:Sportfunktionär setzt sich gegen Gloria Gray durch

Die parteilose Künstlerin verliert die Wahl ums Zwieseler Rathaus gegen den SPD-Mann Karl-Heinz Eppinger. Der will nach dem Skandal um seinen Vorgänger erst einmal die Verwaltung "stabilisieren".

Von Maximilian Gerl

Niederbayern
:Entertainerin Gloria Gray verliert Stichwahl in Zwiesel

Die Varieté-Künstlerin verpasst den Einzug als Bürgermeisterin in das Rathaus der niederbayerischen Stadt.

Eisenbahn
:Das ändert sich auf Bayerns Schienen

Der Fahrplanwechsel bringt Neues in Schwaben und Franken - und die Rückkehr zum früheren Status quo in Oberbayern.

Von Maximilian Gerl

Bürgermeister-Kandidatin in Zwiesel
:"Die absolute Krönung der Versöhnung"

Zweimal hat sie es versucht, nun könnte sie kurz vor dem Ziel sein: Gloria Gray möchte im Bayerischen Wald Bürgermeisterin werden und wäre damit wohl die erste Frau mit Transgender-Geschichte in diesem Amt. Über einen Aufstieg und eine große Versöhnung.

Von Lisa Schnell

Garmischer Autobahn A 95
:Millionen für Entwässerung

Ein neues Beckensystem soll das Abwasser der A 95 bei Schäftlarn und Penzberg umweltgerechter reinigen

Von Benjamin Engel

Gutscheine: