bedeckt München 14°

Politik in Bayern:Endres und von Brunn wollen gemeinsam SPD führen

Florian von Brunn, SPD Stimmkreis Giesing, im Cafe Kreislauf Daiserstraße 22

Florian von Brunn will sich gemeinsam mit Ronja Endres um den SPD-Vorsitz bewerben.

(Foto: Florian Peljak)

Eine Parteisprecherin bestätigte am Montag den Eingang der Bewerbung. Die Neuwahl des Vorstands wird für März angestrebt.

Die SPD-Politiker Ronja Endres und Florian von Brunn wollen sich als Doppelspitze für den Vorsitz der Bayern-SPD bewerben. Dies erfuhren SZ und dpa am Montag aus Parteikreisen. Eine Parteisprecherin bestätigte auf Nachfrage den Eingang einer Bewerbung der beiden. Offiziell kommentieren wollten Endres und von Brunn ihre Kandidatur am Montag nicht. Gleichwohl haben die bayerische Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD und der Münchner Landtagsabgeordnete für Donnerstag zu einer Pressekonferenz geladen.

Dort wollen sie "ihre Vorstellung für die Zukunft der Bayern-SPD und einen kraftvollen erfolgreichen Neustart darlegen", wie es in der Einladung heißt. Nach dem angekündigten Rückzug von Landeschefin Natascha Kohnen gibt es bislang nur einen offiziellen Bewerber um den Landesvorsitz. Generalsekretär Uli Grötsch will mit der Kommunalpolitikerin Ramona Greiner als Generalsekretärin antreten. Die Neuwahl des Vorstands wird für März angestrebt.

© SZ vom 12.01.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite
SPD-Politiker Grötsch

Landesvorsitz in Bayern
:Uli Grötsch bewirbt sich als SPD-Chef

Mit einer bisher noch unbekannten Genossin im Team will der Generalsekretär Nachfolger von Natascha Kohnen werden. In der Landtagsfraktion löst seine Kandidatur nicht nur Freude aus.

Von Johann Osel

Lesen Sie mehr zum Thema