Franken:Obstbauern mit Kirschernte zufrieden

Franken: Die Fruchtgröße der Kirschen sei "in Ordnung", heißt es von den Obstbauern.

Die Fruchtgröße der Kirschen sei "in Ordnung", heißt es von den Obstbauern.

(Foto: Daniel Karmann/dpa)

Zum Ende der Saison ziehen die Produzenten trotz teils schwieriger Wetterbedingungen bei Qualität und Preis eine positive Bilanz.

Die Saison für die Kirschenernte in Franken steht vor dem Abschluss. Mit Qualität und Preis der Ware zeigten sich die Obstbauern zufrieden, sagte Jonas Maußner, Chef des Obstinformationszentrums des Landkreises Forchheim. Problematisch sei die lange Trockenphase, die den Böden zugesetzt habe. Dennoch sei die Fruchtgröße weitgehend "in Ordnung" gewesen. Die Trockenheit führe aber zu Insektenfraß beim Obst und deshalb zu einigen Ausfällen. Insekten wie Ameisen oder Ohrwürmer würden wegen der Trockenheit auf der Suche nach Flüssigkeit das Obst "anzapfen".

Der Lebensmittel-Einzelhandel habe in dieser Saison "erfreulicherweise" stärker auf heimische Kirschen gesetzt, sagte Thomas Riehl, Vorsitzender des Vereins Fränkische Obstbauern. Aus der Türkei beispielsweise habe es heuer weniger Konkurrenzware gegeben. 90 Prozent der in Bayern angebauten Süßkirschen kommen nach Vereinsangaben aus Franken.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusNationalpark Berchtesgaden
:Der Schnaps, der aus der Kälte kommt

Am Funtensee, einem der abgelegensten Orte Deutschlands, brennt Max Irlinger Enzian und Meisterwurz. Zu Besuch bei einem Mann, der den Traum vom einfachen Leben verwirklicht hat.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: