Schwaben:Auto steckt im Hochwasser fest

Schwaben: In mehreren Regionen Bayerns führten Regen und Schneeschmelze zu Hochwasser, wie hier im unterfränkischen Hemmendorf (Landkreis Haßberge). In Schwaben blieb eine Frau mit ihrem Wagen wegen starker Überschwemmungen stecken.

In mehreren Regionen Bayerns führten Regen und Schneeschmelze zu Hochwasser, wie hier im unterfränkischen Hemmendorf (Landkreis Haßberge). In Schwaben blieb eine Frau mit ihrem Wagen wegen starker Überschwemmungen stecken.

(Foto: Pia Bayer/dpa)

An der Unfallstelle, an der eine Frau mit ihrem Wagen im Wasser stand, war das Wasser 70 bis 80 Zentimeter hoch.

Wegen starker Überschwemmungen ist eine 52 Jahre alte Autofahrerin in Monheim (Landkreis Donau-Ries) mit ihrem Auto im Wasser stecken geblieben. Zuvor sei sie am Sonntagmorgen bei Dunkelheit und Starkregen in Aquaplaning geraten und stand schließlich etwa hüfthoch mit ihrem Fahrzeug im Wasser, teilte die Polizei mit. Demnach habe das Wasser an der Unfallstelle 70 bis 80 Zentimeter hoch gestanden. Die Frau blieb unverletzt und konnte sich selbständig aus ihrem Fahrzeug befreien. Das Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 20 000 Euro.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWeihnachten
:Worauf sollte man beim Christbaumkauf achten?

Es ist ohnehin schon eine Kunst für sich, einen passenden Weihnachtsbaum zu finden. Noch komplizierter wird es aber dann, wenn er möglichst nachhaltig produziert worden sein soll. Eine Handreichung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: