Langenzenn:Unbekannte stehlen Messtechnik von Blitzer

Langenzenn: Eher unbeliebt: Radarmessergeräte für die Geschwindigkeitsmessung werden von vielen Autofahrern nicht gerne gesehen. (Symbolfoto)

Eher unbeliebt: Radarmessergeräte für die Geschwindigkeitsmessung werden von vielen Autofahrern nicht gerne gesehen. (Symbolfoto)

(Foto: Fleig/Imago)

Ein Techniker nahe der Messstelle hat ein Problem mit der Verbindung bemerkt und den Diebstahl festgestellt.

Unbekannte Täter haben Messtechnik von einem Blitzer in Langenzenn (Landkreis Fürth) gestohlen. Ein Techniker, der in der Nähe der Messstelle war, habe ein Problem mit der Verbindung bemerkt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei einer Prüfung habe der Techniker festgestellt, dass am Dienstag Teile der Messtechnik gestohlen worden waren. Ob der Dieb jemand war, der selbst geblitzt wurde, "oder ob jemand die Gelegenheit am Schopf gepackt hat", könne man nicht sagen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusProzess in Augsburg
:Angst vor der eigenen Familie

Ein Vater und sein Sohn bedrohten die Tochter mit dem Tod, weil sie als Jesidin einen muslimischen Freund hat. Nach dem Berufungsprozess bleiben sie in Haft. Die Jugendliche lebt inzwischen an einem geheimen Ort.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: