bedeckt München
vgwortpixel

Lebensfreude:Das Glück des Alters

Eleonore Gabler, man möchte es kaum glauben, raucht gerne Zigarillos.

(Foto: Sebastian Beck)

Literatin, Jägerin, Kurzschläferin: Eleonore Gabler ist 96 Jahre alt und führt ein erfülltes Leben. Über eine Frau, die einfach nicht damit aufhört: Tun, was ihr Freude bereitet.

Vom Ostflügel bis zum Westflügel misst das Schloss 99 Meter. Ins Kaminzimmer geht es von der Eingangshalle links einen Gang entlang, dann noch einmal links, noch ein Flur. Eleonore Gabler, Hausherrin und 96 Jahre alt, macht sich also auf den Weg. Das könnte jetzt ein wenig dauern, doch da wuchtet sie ihren Rollator schon über die erste Türschwelle. Der Preis für die schnellste 96-Jährige ist noch nicht erfunden, Eleonore Gabler hätte gute Chancen auf den Sieg, da hält sie plötzlich inne, dreht sich um und sagt: "Sie müssen diese Gehhilfe entschuldigen, ich hatte vor Kurzem einen Oberschenkelhalsbruch. Eigentlich bin ich von der schnellen Truppe."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Juden in Deutschland
Mit Erinnerung hat das nichts zu tun
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Chile
Der einsamste Ort der Welt
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"