Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Harald Hordych

Harald Hordych

Stv. Leiter, SZ Wochenende

  • E-Mail an Harald Hordych schreiben
Geboren (1961) und aufgewachsen in Korbach. Lernte in Düsseldorf nicht nur die deutsche Philologie, Linguistik und Osteuropäische Geschichte, sondern auch die rheinische Lebensart schätzen. Nach Volontariat bei der Westdeutschen Zeitung fünf Jahre Lokaljournalist bei der Rheinischen Post in Mettmann. Seit 2001 bei der Süddeutschen Zeitung, zunächst als Kulturredakteur bei der NRW-Redaktion, nach deren Schließung seit 2003 in München bei der SZ Wochenende. Schreibt bisweilen Sachbücher, zuletzt eine "Gebrauchsanweisung für Düsseldorf". Lebt in München, hat zwei erwachsene Kinder. Schätzt amerikanische Romane, Kino, Fußball und Biergärten.

Neueste Artikel

  • SZ Plus„Schlagerbooom Open Air“
    :Silbereisen macht gut Wetter

    Wegen starken Regens sendet die ARD statt einer Liveübertragung des „Schlagerbooom Open Air“ nur die Aufzeichnung der Generalprobe vom Vortrag – mit einem Fünf-Sekunden-Hinweis.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusGesprächskultur
    :Fußball, die schönste Sprache der Welt

    Ob mit Wildfremden auf der Party oder mit besten Freunden zu Hause: Fußball ist das eine verbindende Thema, das die Herzen öffnet und erstaunlich viel über einen Menschen verrät.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusReden wir über Geld mit Werner Hansch
    :„Da schmeißt du das Geld besser in den Gully“

    Werner Hansch war jahrzehntelang ein gefragter und gut bezahlter Fußballreporter, bis er in Rente ging und der Spielsucht verfiel. Ein Gespräch über schicksalhafte Zufälle und verzweifelte Lügen.

    Interview von Benjamin Emonts und Harald Hordych
  • SZ PlusModerator des "ZDF Politbarometer"
    :ZDF-Journalist muss Leitungsposten räumen

    Der Leiter der ZDF-Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen, Matthias Fornoff, gesteht Fehlverhalten gegenüber Kolleginnen ein.

    Von Harald Hordych
  • Serien des Monats Mai
    :Man könnte sich ertappt fühlen

    "Feud: Capote vs. The Swans" hat nichts mit Capotes Literatur zu tun, Sunnyi Melles brilliert in "Die Zweiflers" und Ewan McGregor in "Ein Gentleman in Moskau": Die Empfehlungen des Monats Mai.

    Von Johanna Adorján, Jakob Biazza, Carolin Gasteiger, Fritz Göttler, Harald Hordych und Susan Vahabzadeh
  • SZ PlusSerienadaption von "Der Tätowierer von Auschwitz"
    :Lovestory in der Hölle

    Eine Sky-Serie verfilmt die Erinnerungen des "Tätowierers von Auschwitz" - der ausgerechnet im Vernichtungslager die Liebe seines Lebens findet.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusGrimme-Institut
    :Überraschung in Marl

    Lichtblicke beim angeschlagenen Grimme-Institut: Ein Interimsdirektor ist benannt und der Volkshochschul-Verband spendiert 100 000 Euro für das nächste Jahr.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusGrimme-Institut
    :Krise mit Cliffhänger

    Am Tag der Grimme-Preise verkündet das Grimme-Institut einen neuen Interimsdirektor. Trotzdem bleibt die Perspektive des Instituts weiter völlig ungewiss - aus Finanznot wird der Grimme Online Award 2024 gestrichen.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusLanz & Precht
    :Keine Ermittlungen gegen Precht

    Die Mainzer Staatsanwaltschaft wird gegen Richard David Precht nach seinen falschen Äußerungen zum Judentum im Podcast nicht wegen Volksverhetzung ermitteln.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusCampino an der Uni Düsseldorf
    :Professor Punk

    Der "Tote Hosen"-Sänger Campino hält eine musikalische Vorlesung an der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität. Zeit wird's.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusFeiern
    :Quatscht uns bitte voll!

    Eine Lobeshymne auf die Rede bei festlichen Anlässen, die langsam ausstirbt. Und warum lustige KI-Parodien alles nur noch schlimmer machen.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusZDF-Doku: "Deutsche Bahn: Die Insider"
    :Buhmann Bahn

    Das ZDF präsentiert mit großer Geste "Tricks hinter den Kulissen" bei der Deutschen Bahn - und muss seine Enthüllungen dann still und leise korrigieren. Über eine Recherche mit Verspätung.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusSprecher von Benjamin Blümchen
    :"Das ist für mich das Allerschönste, was mir passieren konnte"

    Matti Klemm ist die Stimme von Aquaman - und spricht nun auch Benjamin Blümchen. Ein Interview über eine Rolle fürs Leben.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusTatort "Reifezeugnis"
    :Sie war erst 15

    Die Schauspielerin Nastassja Kinski will gegen Nacktszenen im "Tatort: Reifezeugnis" vorgehen. Und was sagt der NDR?

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusJournalismus
    :"Zu sagen: ,Print ist tot', fand ich nicht sonderlich geil"

    Die "Hamburger Morgenpost" stellt ihre Werktagsausgaben ein und wird zur Wochenzeitung. Wieso? Ein Interview mit dem Verleger Arist von Harpe.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusJohn Travolta wird 70
    :König der Tanzfläche

    Star der Disco-Ära, Karriereloch in den Achtzigern, Promi-Scientologe, wiederentdeckt von Tarantino: zum 70. Geburtstag von John Travolta.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusTheater im Fernsehen
    :"Das Volkstheater spielt heute im Dschungelcamp"

    Früher zeigte das Fernsehen regelmäßig Theaterinszenierungen. Ist dafür kein Geld mehr da? Interessiert sich in den Sendern niemand für die Kunstform? Ein Interview.

    Von Harald Hordych
  • SZ PlusUmstrittener Auftritt bei "Das Supertalent"
    :Für Zwölfjährige geeignet

    Eine RTL-Sendung zur besten Sendezeit zeigt eine Frau, die auf ihrer Vagina Flöte spielt - warum das laut Aufsichtsbehörde nicht gegen den Jugendschutz verstößt.

    Von Harald Hordych