bedeckt München 21°
vgwortpixel

Zylinderabschaltung:Halbe Portion

Die Zylinderabschaltung kehrt zurück. Allen voran Audi, Volkswagen und Mercedes wollen mit dem Kurzurlaub für einzelne Brennkammern die Verbräuche senken.

Bereits in den 80er und 90er Jahren wollten Luxushersteller mit der Zylinderabschaltung den Durst ihrer großvolumigen Motoren in den Griff bekommen wollen. Die prominentesten Modelle mit Zylinderabschaltung waren die Mercedes S-Klasse oder die großen 7er- und 8er-Modellreihen von BMW.

Zylinderabschaltung

Brennkammer ade

Von den deutschen Herstellern hielt einzig Mercedes lange Zeit an der Zylinderabschaltung fest. In den USA war und ist die temporäre Abschaltung einzelner Brennkammern deutlich weiter verbreitet. Unter anderem sind die Achtzylindermodelle der Chrysler-Group damit ausgestattet.

Dabei ist der Nutzen der aufwendigen Technik nicht unumstritten. Zahlreiche Motorenentwickler dies- und jenseits des Atlantiks halten die Einsparungen angesichts der großen technische Aufwände am Triebwerk als für zu gering. Ein nicht zu unterschätzendes Problem waren bisher auch die Kunden.

Viele, die sich für einen PS-starken Achtzylinder entschieden haben, wollten diese Kraft auch ständig zur Verfügung wissen. Heißt: Wenn schon Achtzylinder, dann bitte auch immer den vollen Klang und die volle Leistung - egal ob benötigt oder nicht.

Die neuen Zylinderabschaltungen geben aber mit Anzeigen in den Instrumententrägern selbstbewusst bekannt, dass sie ihre Arbeit aufgenommen haben - und nun nur noch ein Teil des Motors arbeitet. Effizienz scheint hoffähig geworden zu sein.

Audi macht die Zylinderabschaltung nun besonders provokant und bringt sie in der neuen Generation des S8, der auf der IAA seine Weltpremiere feiert und im Frühjahr 2012 auf den Markt kommt. War der alte S8 mit einem ebenso leistungsstarken wie soundgewaltigen Zehnzylinder mit 5,2 Litern Hubraum ausgestattet, so muss die neue Generation mit acht Brennkammern und nur vier Litern Volumen auskommen.

Mercedes CLS 63 AMG

Schnell überholt