VW California:Tiny House auf vier Rädern

Volkswagen T6.1 California

Sonne, Meer und menschenleere Strände - das Pressebild spricht vielen aus dem Herzen. In der Nachsaison den Sommerurlaub nachzuholen, ist mit dem VW T6.1 California aber nicht so einfach.

(Foto: VW)

Unser Autor fuhr mit dem VW Bulli zwei Wochen in den Süden. Die große Freiheit auf vier Rädern - das war die Idee. Doch die Erfahrungen waren ganz andere. Protokoll eines Scheiterns.

Von Joachim Becker

Silverbirds werden die kauzigen Zugvögel genannt, die mit luxuriösen Wohnmobilen durch Amerika touren. Immer auf Achse und der Sonne hinterher - was bei einem Blick in den bleigrauen Herbsthimmel durchaus einleuchtet. Zumal Wohnmobile in den kontaktscheuen Corona-Zeiten total angesagt sind. Was lag also näher als ein zweiwöchiger Selbstversuch im VW T6.1 California-Testwagen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Häusliche Gewalt
"Wenn man dadurch nur eine Tötung verhindern kann, hat es sich schon rentiert"
Patientenrückgang in Kliniken
Corona-Politik
Es reicht mit der falschen Rücksichtnahme
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Vintage couple hugs and laughing; alles liebe
Hormone
"Die Liebe ist eine Naturgewalt, der wir uns nicht entgegenstellen können"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB