Opel AstraGroße Erleichterung

Der neue Opel Astra hat sich einem strengen Diätprogramm unterzogen: Er ist kleiner und leichter geworden. Gleichzeitig bietet er mehr Platz. Kann das funktionieren? Eine erste Ausfahrt im Erlkönig.

Opel hat mit den letzten Modellen viel richtig gemacht. Mokka, Adam und Karl verkauften sich gut und jetzt soll der neue Astra, den die Rüsselsheimer auf der IAA im September vorstellen, den Aufwärtstrend fortsetzen. Für Opel ist das Modell aus der Kompaktklasse wichtig: Europaweit wurden im vergangenen Jahr 230 000 Astras verkauft, etwa ein Fünftel des Gesamtabsatzes.

Trotzdem ist die Zeit für einen Modellwechsel überreif. Der aktuelle Astra ist zu schwer, hat keine modernen Motoren und bietet vor allem im Fond wenig Platz. Das soll sich ändern. Außen kleiner, innen größer lautet die neue Maxime. Mit einer Länge von 4,37 Metern ist der neue Astra 4,9 Zentimeter kürzer als der Vorgänger, bietet aber mehr Platz im Innenraum. Im Fond genießen die Passagiere deutlich mehr Beinfreiheit.

Bild: WGO 6. Mai 2015, 17:192015-05-06 17:19:12 © Sz.de/press-inform/Wolfgang Gomoll/reek/mkoh/rus