bedeckt München 20°

Navigation fürs Fahrrad:Nutzung auch offline möglich

Die App gibt es zurzeit für 14 deutsche Städte sowie für Städte in sechs weiteren europäischen Ländern. "Der Ansatz ist gut, weil in die Streckenempfehlung die empirische Erfahrung der Radfahrer einfließt", erklärt von Rauch. "So wird die Crowd-Intelligenz mit genutzt, das ist ein großer Vorteil." Im Mai soll es ein Update geben - dann kann man auch die gefahrenen Strecken aufzeichnen lassen. Und man kann sich unterschiedliche Strecken anzeigen lassen - je nach Fahrradtyp und Fahrstil. Der BikeCityGuide lässt sich auch offline nutzen, das Kartenmaterial kommt vom OpenStreetMap-Projekt (OSM), erstellt in freiwilliger Mitarbeit von vielen.

Fahrrad, Navi, Navigationssystem, Radl, Bike, App, Fahrradnavigation

Ein Mobiltelefon mit einer speziellen App für Fahrradnavigation in der Großstadt.

(Foto: dpa)

Eine Alternative zur Smartphone-App sind spezielle Navi-Geräte wie der Radcomputer Edge 810 von Garmin. Diese sind besonders gut für den Outdoor-Einsatz geeignet, allerdings mit einem Preis ab 400 Euro auch deutlich teurer.

"Wir sind da!"

Die Förderung des Radverkehrs habe viele Facetten, sagt von Rauch. Neben Verbesserungen in der städtischen Infrastruktur oder der Beschilderung von Radwegen seien Informationen zur Orientierung in der Stadt ein wichtiger Beitrag. Beim ADFC in Hamburg sagt Lau, Radler-Apps könnten für einen höheren Radverkehrsanteil in den Städten sorgen, wenn sie das Radfahren in der Stadt attraktiver und facettenreicher machten. "Um diesen signifikant zu erhöhen, braucht es allerdings andere Maßnahmen. Und vor allem den ernsthaften politischen Willen zur Förderung des Radverkehrs und zu einer Verkehrswende in den Städten." Ein Tempolimit von 30 km/h und autofreie Städte seien beispielsweise wünschenswert.

Der BikeCityGuide veranschlagt für die Radfahrt zum Wannsee 62 Minuten. Die Software kennt auch alle Waldwege und ist geduldig: Wenn der Radler spontan eine andere Route wählt als die vorgeschlagene, wird einfach eine neue Strecke berechnet. Am Ziel sagt die Navi-Stimme: "Wir sind da!" Und das stressfrei.