Fahrradcheck selber machenSchraube locker? Kein Problem!

Die Sonne scheint - und viele Münchner holen nun das Fahrrad aus dem Keller. Doch zuvor sollte das Radl gründlich durchgecheckt werden. Profis verraten, worauf man dabei achten sollte.

Funktionscheck nach dem Winter: Viele Münchner wollen ihr Radl fit für den Frühling machen. Profis verraten, worauf man achten sollte.

Schrauben: Das Rad heben, auf die Reifen plumpsen lassen - und die Ohren spitzen. Wenn's klappert, sitzt eine Schraube locker. Was er von dieser überlieferten Diagnostik hält?

Zweiradmechaniker Dimitrios Ignatiadis vom Fahrradgeschäft "Glockenbike" im Glockenbachviertel grinst. "Am besten lässt man das Rad vom ersten Stock aus ins Treppenhaus fallen - und bringt es dann zu mir zur Reparatur." Ein prüfender Blick auf die Schrauben, so meint er, reiche. Eben der sei aber wichtig: "Viele Räder stehen den ganzen Winter über still, da lösen sich Spannungen."

Und weil der Nachbar das Rad im Keller vielleicht doch mal bewegt hat, allerdings selten mit Vorsicht, könne es gut sein, dass nun etwas leicht verbogen ist - das Schutzblech zum Beispiel. Auch darauf sei zu schauen.

14. April 2009, 16:542009-04-14 16:54:00 © sueddeutsche.de