bedeckt München 20°

Fahrradtouren in und um München:Für stramme Wadln

Radeln zwischen Isar, Inn und Würm macht richtig Spaß. Entlang der Flüsse in und um München finden sich ideale Fahrradtouren. Ein Überblick über die schönsten Strecken.

10 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 10

Fahrradtouren in und um München:Entlang der Würm zum Starnberger See

Radeln zwischen Isar, Inn und Würm: Entlang der Flüsse in und um München finden sich ideale Fahrradstrecken. Eine Übersicht.

Vom Pasinger S-Bahnhof an den Strand des Starnberger Sees: Auf überwiegend ruhigen Nebenstraßen und Radwegen führt diese 24 Kilometer lange Strecke gen Süden. Zunächst fährt man in Pasing zur Würm und durch den Fahrradtunnel zum Stadtpark. Am rechten Flussufer findet man bereits nach einer kleinen Brücke den ausgeschilderten Radweg nach Starnberg, dem die Tour im weiteren Verlauf folgt. Zahlreiche Biergärten verlocken hier zwar zur frühzeitigen Radlpause - aber die Weiterfahrt lohnt sich. An Planegg und Krailing vorbei lässt sich dem Weg dank der guten Beschilderung sehr einfach folgen ...

Foto: Franz-Xaver Fuchs

-

Quelle: SZ

2 / 10

... Ist Stockdorf dann erreicht, biegt man gleich nach der St. Vitus Kirche in den Wald ein und begibt sich auf den abenteuerlichsten Teil der Strecke: Über Stock und Stein geht es sehr holprig durch den Wald bis nach Gauting. Dort wird die Würm auf Höhe der Münchner Straße überquert.

Bergauf und bergab geht es nun direkt entlang des Flusses - landschaftlich ist dies sicherlich einer der schönsten Teile der Tour. In der Schlossgaststätte Leutstetten kann schließlich für die letzte Etappe nach Starnberg noch einmal Kraft geschöpft werden, außerdem ist dieser gemütliche Biergarten ein echter Geheimtipp. Die verbleibenden Kilometer lassen sich dann auch umso leichter abstrampeln. Je nach Kondition wird der Rückweg nach Pasing per S-Bahn vom Starnberger Bahnhof oder wieder auf dem Radl angetreten.

Gut zu wissen:

Start- / Zielpunkt: S-Bahnhof Pasing / Starnberg Streckenlänge: 24 Kilometer Streckenqualität: ruhige Nebenstraßen, Wald- und Kieswege

Radtouren fürs iPhone:

Die schönsten Touren in Oberbayern gibt es auch als App für Ihr iPhone.

Foto: SZ-Grafik

-

Quelle: SZ

3 / 10

Fahrradtouren in und um München:Rundfahrt im Ismaninger Naturparadies

Warum an einen See fahren, in dem man nicht baden kann? Ganz einfach: den strammen Wadln zuliebe. Denn auf den 26 Kilometern rund um den Ismaninger Speichersee im Norden Münchens kommen nicht nur Naturliebhaber auf ihre Kosten, der See bietet sich auch für eine Fahrradtour an.

Los geht es am S-Bahnhof Unterföhring: Vorbei an den großen Unternehmen in der Medienallee lässt man die Großstadt hinter sich und folgt der gelben Radwegbeschilderung Richtung Unterföhringer See. Auf einem unbefestigten Weg radelt man bis zur B 471 und am Teichgut Birkenhof vorbei ins Naturschutzgebiet.

Hier führt der Weg - zum Teil leider mit vielen Löchern - etwa 10 Kilometer entlang der Fischteiche bis zu einem Damm. Von dort aus wird dem Radler erst richtig bewusst, wie weit sich das Vogelschutzgebiet in Ismaning ausdehnt: Im Sommer ziehen sich hier bis zu 50.000 Wasservögel zurück ...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

4 / 10

... Auf der anderen Seite des Sees bietet sich in der Finsinger Alm die Möglichkeit zu einer Rast. Der Rückweg führt über eine geteerte Straße zwischen BMW-Testgelände und Seeufer zur B 471. Danach folgt die Strecke dem Mittleren Isarkanal bis zur Autobahnbrücke und auf dem bekannten Weg zurück nach Unterföhring.

Gut zu wissen:

Start- / Zielpunkt: S-Bahnhof Unterföhring Streckenlänge: 26 Kilometer Streckenqualität: meist unbefestigte Wege rund um das Vogelschutzgebiet

Radtouren fürs iPhone:

Die schönsten Touren in Oberbayern gibt es auch als App für Ihr iPhone.

Foto: SZ-Grafik

-

Quelle: SZ

5 / 10

Fahrradtouren in und um München:Bergauf und -ab zum Kloster Schäftlarn

Eine Trekking-Tour zum Kloster Schäftlarn: Auch wenn diese Strecke am Familientreffpunkt Tierpark startet, ist sie für einen Ausflug mit Kindern nicht geeignet. Denn zum Teil führen die 39 Kilometer über holprige, unbefestigte Wege.

Zunächst geht es aber recht einfach entlang des Isarkanals bis zur Großhesseloher Brücke. Dort wechselt man auf die rechte Seite des Isarkanals und fährt immer geradeaus zum Brückenwirt. Bis zum Wasserkraftwerk können nun mit der Grünwalder Burg im Rücken eifrig Kilometer abgestrampelt werden ...

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

6 / 10

... Dann allerdings wird die Strecke anstrengender: Der ausgeschilderte Radweg zum Kloster Schäftlarn ist ein holpriges Bergauf und -ab auf steinigen Waldwegen. Für Mountainbiker ist dieser Tourabschnitt natürlich wie gemacht. Alle weniger Trekking erprobten Radler können sich im Klosterbräu von der Anstrengung erholen.

Nach dem Zwischenstopp wird die Isar überquert und auf einer Teerstraße geht es in steilen Serpentinen das Hochufer hinauf Richtung Grünwald. Im Ort biegt man vor dem Maibaum links ab und folgt der steilen Straße zurück zum Fluß. Über einen Waldweg fährt man schließlich parallel zum Ufer zurück nach München.

Gut zu wissen:

Start- / Zielpunkt: Tierpark Hellabrunn Streckenlänge: 39 Kilometer Streckenqualität: autofreie Tour auf zum Teil sehr steilen und holprigen Wegen

Radtouren fürs iPhone:

Die schönsten Touren in Oberbayern gibt es auch als App für Ihr iPhone.

Foto: SZ-Grafik

-

Quelle: SZ

7 / 10

Fahrradtouren in und um München:Panoramaweg Isar - Inn

Eine Tagestour von der Isar an den Inn: Dieser Panoramaweg führt auf 69 Kilometern Länge vom Deutschen Museum bis in die Altstadt Wasserburgs. In München geht es an der Ludwigsbrücke los Richtung Ostbahnhof und auf Nebenstraßen und Radwegen nach Trudering. Von dort ist der Panoramaweg deutlich ausgeschildert: Man fährt durch idyllische Dörfchen wie Keferloh und Grassbrunn bis nach Grafing. Hinter Traxl und Steinhöring kann man bei gutem Wetter das Alpenpanorama genießen und eine kurze Pause einlegen ...

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

8 / 10

... Danach müssen noch gut sieben Kilometer bewältigt werden, bevor über die Rote Brücke die Stadt Wasserburg erreicht wird. Wem der Panoramaweg mit knappen 70 Kilometern insgesamt zu lang ist, kann im Verlauf der Strecke immer wieder ein Stück mit öffentlichen Verkehrsmitteln abkürzen.

Gut zu wissen:

Start- / Zielpunkt: Deutsches Museum München / Marktplatz Wasserburg Streckenlänge: 69 Kilometer Streckenqualität: Nebenstraßen und Radwege

Radtouren fürs iPhone:

Die schönsten Touren in Oberbayern gibt es auch als App für Ihr iPhone.

Foto: SZ-Grafik

-

Quelle: SZ

9 / 10

Fahrradtouren in und um München:Stippvisite bei Münchens Prominenz

Von Thomas Mann über Ringelnatz und Mosi bis zu Walter Sedlmayr - eine nur knapp elf Kilometer lange Tour lädt zum Hausbesuch bei den Berühmheiten Münchens ein. Startpunkt ist an der Münchner Freiheit: Vorbei an der, von Dieter Hildebrand gegründeten, Lach- und Schießgesellschaft geht es in die Feilitzschstraße, in der Thomas Mann in der Hausnummer 32 seinen Roman "Die Buddenbrooks" beendete. Dann wird die Leopoldstraße an der Ampel überquert und man radelt zur Hohenzollernstraße, in deren Nummer 31a der Schriftsteller Joachim Ringelnatz zehn Jahre lang lebte. Dann folgt man der kreuzenden Römerstraße und findet in der nahen Ainmillerstraße das Haus von Rainer Maria Rilke (Nummer 34) . An der nächsten Kreuzung biegt man links in die Franz-Josef-Straße und fährt an der letzten Wohnung der Geschwister Scholl (Hausnummer 13) vorbei zur Leopoldstraße. Bis zum Odensplatz heißt es nun immer geradeaus gen Süden. Dabei kann in der Ludwigsstraße 13 noch das Geburtshaus von Elisabeth Amalie Eugenie in Bayern, der späteren Kaiserin Sisi von Österreich, bestaunt werden ...

Foto:Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

10 / 10

... Vom Odeonsplatz fährt man vorbei am Hofgarten und der Residenz in die Maximilianstraße, um der ehemaligen Boutique von Rudolph Moshammer einen Besuch abzustatten. Weiter geht es auf Münchens Prachtstraße - vorbei an den Kammerspielen, die 1922 Berthold Brechts Debütstück aufführten - zum Maximilianeum und links in die Maria-Theresia-Straße. Dort verbrachte Wilhelm Conrad Röntgen in der Hausnummer 11 seine letzten Lebensjahre. Ein kurzer Abstecher in die Prinzregentenstraße zeigt die Jugendstilvilla Franz von Stucks und das Restaurant von Michael Käfer. Entlang der Möhlstraße radelt man dann zum Bogenhausener Friedhof - der letzten Ruhestätte des Schauspielers Walter Sedlmayrs - und dem Zielpunkt der Tour.

Gut zu wissen:

Start- / Zielpunkt: Münchner Freiheit / Bogenhausener Friedhof Streckenlänge: 11 Kilometer Streckenqualität: meist Radwege, allerdings in unmittelbarer Straßennähe

Radtouren fürs iPhone:

Die schönsten Touren in Oberbayern gibt es auch als App für Ihr iPhone.

Foto: SZ-Grafik

(sueddeutsche.de/pfau)

© sueddeutsche.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite