Mercedes EQE 350 im Test: "Brutales Auto, Digga"

Lesezeit: 3 min

Mercedes EQE 350 im Test: Kostet in der Basisversion knapp 68 000 Euro: der neue Mercedes EQE 350.

Kostet in der Basisversion knapp 68 000 Euro: der neue Mercedes EQE 350.

(Foto: Mercedes-Benz)

Auf der Straße kommt das elektrische Pendant zur E-Klasse schon mal gut an. Und im Test? Der EQE 350 bietet viel Komfort und Entspannung - fast schon zu viel.

Von David Wünschel, Frankfurt

Am Anfang ist der Enthusiasmus stets am größten. Wenn man etwas Neues zum ersten Mal ausprobiert, die Neugier noch frisch und unverbraucht ist. So auch bei der Testfahrt mit dem Mercedes EQE 350 durch Frankfurt und den Taunus. Bevor man sich hinters Steuer stürzt, sagt ein Mercedes-Ingenieur, man könne sich auf eine entspannte Fahrt einstellen. "Das Auto soll denken, der Fahrer nur lenken." Nur lenken? Na dann.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Portrait of mature man carrying surfboard at the sea model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY DLTSF
Männer in der Midlife-Crisis
Entspann Dich, Alter
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Im Asia-Laden endlich das richtige kaufen
Essen und Trinken
Im Asia-Laden endlich das Richtige kaufen
Muskeln Stil
Älterwerden und Fitness
Kraftakt
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB