Verkehrssicherheit:"Zwanzig Minuten schaffen die meisten Hunde ganz gut"

Lesezeit: 5 min

Verkehrssicherheit: Lastenräder eignen sich vor allem für den Transport von großen und schweren Hunden.

Lastenräder eignen sich vor allem für den Transport von großen und schweren Hunden.

(Foto: pd-f.de)

Leine oder keine Leine? Mitlaufen lassen oder im Anhänger transportieren? Wer seinen Vierbeiner mit dem Rad mitnehmen möchte, hat viele Möglichkeiten. Was Hundebesitzerinnen und -besitzer beachten sollten.

Von Annika Werner

Ob im Korb, im Lastenfahrrad oder an der Leine geführt direkt neben dem Rad - es gibt viele Möglichkeiten, seinen Hund auf dem Fahrrad zu transportieren. Doch welche Transportart eignet sich für welchen Hund? Und welche rechtlichen Aspekte sind dabei zu beachten? Hier die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick:

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Job-Junkies
Feierabend - was ist das?
Frau
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
nora tschirner
Kino
»Meine Depression war eine gesunde Reaktion auf ein krankes System«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB