bedeckt München
vgwortpixel

Boeing 747-8:Königin und Packesel

Mit der Boeing 747-8 geht der Jumbo-Jet 42 Jahre nach seinem Erstflug in die dritte Generation. Womöglich ein Abgesang.

"Unglaublich, incredible," so raunte es überall, als am gestrigen Sonntag in Everett nahe Seattle wieder einmal eine Feierstunde für die Boeing 747 stattfand. Dabei wurde erstmals seit 1989 eine runderneuerte Version von Boeings Evergreen öffentlich präsentiert, die jetzt dritte Generation, genannt 747-8I (für Intercontinental).

Boeing 747-8

Der demokratische Flieger

Am 30. September 1968 hatte genau hier die Ur-747 ihre Weltpremiere gefeiert und am 9.Februar 1969 ihren ersten Flug. Der Original-Prototyp ist heute noch im Museum of Flight in Seattle unter freiem Himmel zu besichtigen.

Die 747 setzt schon optisch durch seinen Buckel Maßstäbe, dabei war der eigentlich Ausdruck einer Niederlage: Die 747 in ihrer Urform war 1964 als Boeings Konzept in einer Ausschreibung der US-Air Force für ein Transportflugzeug konzipiert worden, dass durch eine hochklappbare Nase einfach zu beladen sein sollte.

Boeing verlor den Wettbewerb, übernahm die Idee aber für ihr daraus resultierendes Passagierflugzeug. In den frühen 747 war im Oberstübchen meist eine luxuriöse Lounge für First-Class-Gäste eingerichtet. Philippine Airlines ging noch einen Schritt weiter und bot dort oben richtige Schlafabteile mit Betten. Das üppige Platzangebot der 747, genau 332 Quadratmeter Kabinenfläche in der 747-400, machte solchen Luxus möglich.

Mit ihren gegenüber dem Vorgänger Boeing 707 mehr als doppelt so ausladenden Dimensionen vollzog die 747 einen gigantischen Größensprung, wie es ihn in der gesamten Technikgeschichte kaum je gegeben hatte. Selbst der nochmals wesentlich geräumigere Doppelstöcker Airbus A380 erreicht bei weitem nicht eine solche Potenzierung.

Während die Boeing 707-320 rund 150 Passagiere fasste, fanden im Jumbo der ersten Generation 375 Fluggäste Platz, eine Steigerung von 150 Prozent. Zwischen der 747-400 und der A380 hingegen gibt es nur einen Kapazitätszuwachs von rund 35 Prozent.

Erstflug: Boeing 747-8

Der neue Jumbo-Jet fliegt