Leserdiskussion Wird die deutsche Exportstärke zu Recht kritisiert?

Die Bundesregierung müsse einsehen, dass die wirtschaftliche Stärke des Landes "in der jetzigen Ausprägung nicht tragbar ist", sagte der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron (links) kürzlich.

(Foto: Getty Images)

Deutschland verkauft mehr Produkte und Dienstleistungen ins Ausland, als es selbst von dort bezieht. Kritiker beklagen: Die deutschen Überschüsse sind die Defizite der anderen, der USA, Großbritanniens und Frankreichs. Auch Christine Lagarde, Chefin des IWF, hält den Saldo aus Exporten und Importen für zu hoch.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.