Tim Berners-Lee: Sorge um das Web Ausgeschnüffelt und zensiert Tim Berners-Lee

Tim Berners-Lee erfand vor 20 Jahren das World Wide Web, zum Geburtstag macht er sich Sorgen um sein Baby. Wie stark ist die Internetfreiheit gefährdet? Von Niklas Hofmann mehr...

Tim Berners-Lee Der Vater des Web

Tim Berners-Lee erfand das World Wide Web. Er wurde kein Multimillionär, sondern blieb Forscher. Von Stefan Schmitt mehr...

Tim Berners-Lee Mehr Bastler als Forscher

Was erwartet man von einem Studenten, der aus einem frühen Mikrochip, einer alten Bildröhre und etwas Draht einen Computer zusammenbaut? Er macht Geschichte. Von Stefan Schmitt mehr...

Stellvertretender NSA-Chef Rick Ledgett im Videointerview auf der Ted-Konferenz 2014 in Vancouver Ted-Konferenz in Kanada Nächste Runde im Informationskrieg zwischen NSA und Snowden

Erst gibt der Whistleblower auf dem Ideenfestival der Ted Conference ein Videointerview. Dann darf die NSA nachlegen. Richard Ledgett, der stellvertrende Chef des Geheimdienstes, nennt Edward Snowden arrogant und spricht von "Vermutungen und Halbwahrheiten", räumt jedoch auch eigene Versäumnisse ein. Von Andrian Kreye, Vancouver mehr...

Tim Berners-Lee Erfinder des World Wide Web Ein leiser Computermensch

Mit der Technik, die er erfunden hat, wurden andere zu Milliardären. Tim Berners-Lee jedoch blieb stets bescheiden. Nun ereilt ihn später Geldsegen. Von Von Patrick Illinger mehr...

Tim Berners-Lee an seinem Arbeitsplatz, 1998 20 Jahre World Wide Web Wie ein Mann die Welt veränderte und niemand es bemerkte

Modem-Imitator und Technik-Genie: Vor 20 Jahren brachte der Informatiker Tim Berners-Lee im Cern das World Wide Web ans Netz und machte so das Internet erst öffentlich zugänglich. Unser Autor war dabei. Von Patrick Illinger mehr...

- 20. Jahrestag des World Wide Web Das Internet kommt ins Museum

Vor 20 Jahren stellte Tim Berners-Lee die erste Webseite ins Netz. Zum Jahrestag ist das Artefakt wieder unter der Original-URL verfügbar. Das World Wide Web umfasst heute 14 Milliarden Webseiten - und erhält jetzt ein Museum. mehr...

Server Netzpolitik govdata open government Überwachungsprogramm Prism Internetgiganten in Erklärungsnot

In Blogs brodelt es: Facebook, Google und andere Internetkonzerne müssten endlich klar darlegen, inwieweit sie mit der US-Regierung kooperieren und was genau sie über das Überwachungsprogramm Prism wussten - die dürren Dementis der Konzerne stellen viele nicht zufrieden. Viele Blogger interessieren sich besonders für eine wiederkehrende Worthülse. Von Karin Janker mehr...

torvalds, dpa Bloggende Internet-Ikonen Vorsicht Familienfotos

Wer glaubt, IT-Ikonen wie Linus Torvalds, Sergey Brin oder Tim Berners-Lee können nur über Technik reden, liegt falsch. In ihren Blogs plaudern sie über Privates. Von Henning Hochrinner mehr...

Aaron Swartz poses in a Borderland Books in San Francisco Debatte um Internetgesetze "Verhindern, was Aaron passiert ist"

Nach Aaron Swartz' Tod scheint in den USA eine Debatte über die drakonischen Strafen in Gang zu kommen, die das amerikanische Recht für Computerverbrechen vorsieht. Dabei geraten auch die Justizbehörden unter Druck. Von Niklas Hofmann mehr...

Open Data So nutzen die USA und Großbritannien offene Daten

In den USA zeigt der Staat die Verbreitung von Grippeviren. In Großbritannien kann jeder Bürger auf die Sterblichkeitsrate bei Asthma zugreifen. Open Data ist in anderen Ländern bereits weiter verbreitet als in Deutschland. Die Behörden machen aber auch dort nicht immer freiwillig mit. Von Johannes Boie mehr...

148280756 Video
Olympische Spiele 2012 in Großbritannien London hat geleuchtet

Meinung Straßenschlachten, randalierende Jugendliche und rauchende Trümmer zeigten die Bilder aus London noch vor einem Jahr. Die vergangenen 17 Tage haben nun neue Motive voller Symbolik geliefert. Das Vermächtnis dieser Spiele weist weit über die Tagespolitik hinaus. Großbritannien hat sich neu kennengelernt: leistungsfähig, stolz, fröhlich - und ein bisschen irre. Ein Kommentar von Christian Zaschke mehr...

Campus Party Berlin 2012 Web Index vorgestellt Deutschlands digitale Mittelmäßigkeit

Während Deutschland noch debattiert, ob das Internet dumm macht, treiben andere Länder den digitalen Wandel voran. Das macht sich negativ bemerkbar: Andere Nationen profitieren nach dem jetzt vorgestellten Web Index stärker von den Möglichkeiten des World Wide Web - die Bundesrepublik dümpelt dagegen im Mittelfeld. Von Inga Methling mehr...

'Campus Party' ruestet sich fuer Tausende Teilnehmer Start-up-Szene sucht das nächste große Ding Programmieren, kampieren und derweil stagnieren

Es fehlt der evolutionäre Elan. Obwohl in Berlin das Geschäft mit dem Internet boomt und Tausende zu einer Start-up-Konferenz zusammenkommen, fragen sich alle, was das nächste große Ding sein könnte. Zwanzig Jahre nach Erfindung des Internets macht sich erstmals das Gefühl von Stagnation breit. Von Michael Moorstedt mehr...

Linus Torvalds Ehrung für Linus Torvalds Ehrung für Linus Torvalds Linux-Erfinder mit hoch dotiertem Millennium-Preis ausgezeichnet

Er hat das freie Betriebssystem Linux erfunden, jetzt wird er dafür ausgezeichnet: Linus Torvalds erhält den Millennium-Technologiepreis, der unter Forschern als Nobelpreis für Technik gilt. Das Preisgeld muss er sich aber teilen. mehr...

- Netzpolitik in Frankreich Hollande, ein Meister der Vagheit

Nach fünf Jahren äußerst konservativer Netzpolitik könnte der Sozialist François Hollande dafür sorgen, dass Frankreichs Regierung endlich das ganze Potential des Internets erkennt. Doch weil er sich bislang mit konkreten Vorschlägen zurückhält, sind nicht nur Netzaktivisten skeptisch. Von Johannes Kuhn mehr...

Tim Berners-Lee, ap 15 Jahre WWW Die Revolution begann im Keller

Vor 15 Jahren machte die erste WWW-Software das Internet massentauglich. Keine andere Technologie hat sich so schnell zu einem Massenphänomen entwickelt. Ein Rückblick. Von Helmut Martin-Jung mehr...

Tim Berners-Lee Web-Vater Sir Tim bloggt jetzt auch

Nach langem Zaudern hat jetzt auch Tim Berners-Lee, der Erfinder des World Wide Web, ein Weblog gestartet. mehr...

30. Geburtstag Porträt: Generation 30 Gestatten, die Fakten

In ihre Kindheit fiel die Katastrophe von Tschernobyl. Mit ihnen wurde das Internet groß, sie haben ihre Freunde bei Facebook. Und kaum eine Generation muss gegen so viele Vorurteile ankämpfen wie die der heute 30-Jährigen. Von Corinna Nohn und Marlene Weiss mehr...

www Jubiläum 20 Jahre Web - von A bis Zett Welt der WWWunder

Sie können nicht ohne? Ohne Web? Dann haben wir etwas für Sie: Tops und Flops aus 20 Jahren WWW. Von Johannes Kuhn und Mirjam Hauck mehr...

Actress Amy Poehler kisses her husband Will Arnett as Jason Bateman looks on after winning a Webby award for Best Actress at the Webby Awards in New York Webby Awards 2010 Die Internetpromis feiern sich

Die Webby Awards gelten als die Oscars des Internets: Hier treffen sich Internetveteran und aufstrebender Unternehmensgründer. Ganz nebenbei werden auch die besten Web-Projekte gekürt. In Bildern. mehr...

Internet Welle WWW Zukunft des Internets Orwell, Huxley, Utopien

Der Autor und Netz-Historiker John Naughton über die Ambivalenz des Internets, die Sinnlosigkeit von Prognosen und warum das Netz glücklicherweise dumm ist. Interview: Johannes Kuhn mehr...

Internet-Nutzer Internet Bildung von allen

Tausende Internet-Nutzer verfassen zusammen ein riesiges Nachschlagewerk. Von Von Erik Möller mehr...

Britain's Prime Minister David Cameron speaks during a news conference at number 10 Downing Street in London Netz-Depeschen Sie sind so frei

Während in Deutschland das obrigkeitsstaatliche Relikt des Amtsgeheimnisses überlebt, kann sich der britische Steuerzahler per Mausklick darüber informieren, was mit seinem Geld so alles unternommen wird: Abseits des Abhör-Skandals um "News of the World" hat das Vereinte Königreich nun auch positives über Datenzugang zu berichten: Mit der Plattform "Data.gov.uk" setzt es Maßstäbe in Sachen transparentes "Open Government". Von Niklas Hofmann mehr...