Bundespräsident von Weizsäckers Rede zum Kriegsende "Der 8. Mai ist ein Tag der Befreiung" Bundespräsident Richard von Weizsäcker: Rede zum Kriegsende

40 Jahre nach Kriegsende hat Richard von Weizsäcker den Sieg der Alliierten über Hitler als positiv für Deutschland gewürdigt - und damit im In- und Ausland für Aufsehen gesorgt. Die berühmteste Rede des Bundespräsidenten vom 8. Mai 1985 im Wortlaut. mehr...

Handel in der Antike Tausche Glasperlen gegen Bernstein

Ägypter und Dänen trieben offenbar schon vor mehr als 3500 Jahren regen Handel mit Schmuck. Dienten die Artefakte rituellen Zwecken? Rätselhafterweise scheint Mitteleuropa von der Handelsverbindung unberührt geblieben zu sein. Von Hans Holzhaider mehr...

Kurios Mitten in Absurdistan Mitten in Absurdistan Alles möglich auf La Gomera

Das Hippie-Versteck unter den Kanaren-Inseln inspiriert auch betagte Gäste zu Experimenten. In Winhöring wird zum Aderlass gebeten und der Flughafen "Juwel der Anden" fordert grundsätzlich zum Umdenken heraus. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Radikalisierung in Europa Die Hass-Spirale stoppen

Ob Dschihadisten und rechte Scharfmacher sich durchsetzen, hängt von uns, den Bürgern, ab. Wir dürfen keine Kompromisse machen. Aber wir sollten Signale senden - nicht nur an Sonntagen. Von Timothy Garton Ash mehr... Gastbeitrag

Chinesische Marine besucht Hamburg Chinesische Marine in Hamburg Tag des offenen Kriegsschiffs

Zum ersten Mal kann ein Teil der chinesischen Flotte besichtigt werden. Das Docklandungsschiff "Changbai Shan" öffnet im Hamburger Hafen die Türen. Die Besucher sind begeistert, doch so mancher ist auch skeptisch. Von Peter Burghardt mehr...

Sturm in Norddeutschland Stürme "Felix" und "Elon" toben über Deutschland

In Hamburg überschwemmt eine Flut den Fischmarkt, an Nord- und Ostsee kämpfen die Menschen gegen Wassermassen, in München knickt ein Laternenpfahl um wie ein Streichholz: Die Sturmtiefs "Elon" und "Felix" haben in vielen Teilen der Bundesrepublik erhebliche Schäden angerichtet. mehr... Bilder

Strand in Netanya nahe Tel Aviv, Israel Mitten in Absurdistan "Nur Deutsche sind so verrückt"

Am Strand von Tel Aviv gehen die Meinungen über Traumwetter weit auseinander. Im Dörfchen Seester wollen Recht und Gerechtigkeit gut erklärt sein und Londoner Mode-Events ähneln Autobahnraststätten - zumindest in einem Punkt. SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt mehr... Bilder

Video Das größte Schiff der Welt in Hamburg

Das größte Schiff der Welt besucht Hamburg auf seiner Jungfernreise. Die "CSCL Globe" ist knapp 400 Meter lang und 58,60 Meter breit. Sie kann sagenhafte 19 100 Standardcontainer transportieren. mehr...

Hamburg Zwei Segler in der Elbe ertrunken

Tödlicher Sportboot-Unfall: Zwei Segler sind nahe Hamburg auf der Elbe verunglückt und ums Leben gekommen. Wie es dazu kommen konnte, versucht die Polizei jetzt zu klären. mehr...

Neßsand bei Hamburg Schleppschiff sinkt auf der Elbe

Ein Schlepper stößt auf der Elbe nahe der Insel Neßsand mit einer Schute zusammen und sinkt. Der Kapitän rettet sich mit einem Sprung ins Wasser, an der Unglücksstelle tritt Diesel aus. Die Bergung des gesunkenen Schiffs kann sich noch um Tage verzögern. mehr...

Architektur Meinhard von Gerkan zum 80. Geburtstag Meinhard von Gerkan zum 80. Geburtstag Der Weltläufige

In 50 Jahren Berufsleben hat Meinhard von Gerkan 350 Bauten realisiert, darunter Museen, Konzerthallen, Verkehrsbauten, Krankenhäuser, Arenen und Flughäfen. Sein Architekturbüro ist eines der weltläufigsten, die Deutschland hervorgebracht hat - eine Hommage zu seinem 80. Geburtstag. Von Gerhard Matzig mehr...

Unwetter in Deutschland Unwetter Norddeutschland drohen Orkan und Sturmflut

Auf Norddeutschland wartet das windigste Wochenende dieses Winters: Meteorologen erwarten Orkanböen mit bis zu 120 Stundenkilometer. Die Orkantiefs "Elon" und "Felix" könnten auch bis ins Innere Deutschlands vordringen. mehr...

FC Schalke 04 v FC Bayern Muenchen - Bundesliga Magath-Wechsel zum FC Fulham Themse statt Elbe

Hat er am Ende doch alle nur veräppelt? Bis gestern verhandelte Felix Magath noch mit dem Hamburger SV, jetzt wird er Team-Manager beim Londoner Klub FC Fulham - damit trainiert der frühere Meister-Coach zukünftig auch zwei deutsche Profis. mehr...

Endspurt zur Bürgerschaftswahl Hamburg Hamburg-Wahl: Liveticker-Nachlese SPD-Triumph an der Elbe

Hamburg hat gewählt - und seinem Ersten Bürgermeister eine klare Abfuhr erteilt. Die CDU unter Christoph Ahlhaus stürzt auf 21 Prozent ab. Die ersten Hochrechnungen sehen die SPD mit absoluter Mehrheit - die Genossen jubeln an Elbe und Spree. Der Wahlabend in der Liveticker-Nachlese. Von Oliver Das Gupta, Thorsten Denkler und Lena Jakat mehr...

Pottwal, ddp Verirrter Wal Toter Pottwal in der Elbe

Erst hat er sich in die Elbe verirrt, dann ist er offenbar gegen den Bug eines Schiffes gestoßen und verendet. Der Acht-Meter-Kadaver wird jetzt untersucht. mehr...

Elbvertiefung Niedersachsen billigt umstrittenes Großprojekt Massiver Widerstand gegen Vertiefung der Elbe

Es war die letzte politische Hürde: Niedersachsen hat der umstrittenen Elbvertiefung zugestimmt. Durch das gigantische Bauprojekt soll der Hamburger Hafen auch für Riesen-Containerschiffe erreichbar sein. Umweltverbände und Gemeinden wollen klagen: Die Bedenken der Bürger seien nicht ausreichend berücksichtigt worden. Von Jens Schneider, Hamburg mehr...

Frachter-Zusammenstoß Elbe Schiff-Fahrt Frachter kollidieren auf Elbe-Seitenkanal

Nach dem Zusammenstoß zweier Frachter auf einem Elbe-Seitenkanal in Niedersachsen bereiten Einsatzkräfte die Bergung vor. Bei der Kollision hatte sich ein 80 Meter langes Schiff quer in den Kanal gelegt. mehr...

Fischer-Kritiker Frank Elbe Nach Kritik an Fischer Botschafter Elbe soll abberufen werden

Frank Elbe hatte Fischer in einem offenen Brief massiv kritisiert. Das ließ der Außenminister scheinbar nicht auf sich sitzen und will den "Nestbeschmutzer" jetzt rausschmeißen. mehr...

Hochwasser in Sachsen-Anhalt - Pretzsch Hochwasser an der Elbe Warten auf die Schlammschlacht

Elf Jahre nach der Jahrhundertflut gehen viele Menschen entlang der Elbe erstaunlich gelassen mit der Hochwasserkatastrophe um. Doch die Betroffenen wissen: Der wahre Kampf um Geld und Wiederaufbauhilfen beginnt erst, wenn die Brühe wieder abgeflossen ist. Eine Momentaufnahme vor Ort. Von Cornelius Pollmer, Dresden mehr...

Hitzacker Hochwasser an der Elbe Flut rollt nach Norden

Zahlreiche freiwillige Helfer sind entlang der Elbe im Dauereinsatz gegen das Hochwasser - so wie hier im niedersächsischen Dannenberg. Die Hilfsbereitschaft ist groß: "Es ist Wahnsinn, wo die Leute überall herkommen", berichtet eine Fluthelferin. Agentur: zoom.in mehr...