Elf des Spieltags der BundesligaVoll ins Gesicht

Leverkusens Sidney Sam wird noch im Jahr 2035 in München Gesprächsthema sein, Stuttgarts Georg Niedermeier verliert einen Zahn, Gladbachs Juan Arango lässt den Torwart richtig blöd aussehen. Und Arjen Robben gelang offenbar eine Wunderheilung.

Elf des Spieltags der Bundesliga – Sidney Sam

Leverkusens Sidney Sam wird noch im Jahr 2035 in München Gesprächsthema sein, Stuttgarts Georg Niedermeier verliert im Zweikampf einen Zahn, Gladbachs Juan Arango lässt den Torwart richtig blöd aussehen. Und Arjen Robben gelang offenbar eine Wunderheilung. 

Die Elf des Spieltags.

Sidney Sam: Kennt noch jemand Marek Lesniak? Der polnische Stürmer schoss Tore in der Schnauzbart-Zeit und wegen eines Tores im Jahr 1989 war er am Sonntag in München immer noch Thema. Marek Lesniak schoss am 21. Oktober damals das einzige Tor beim Leverkusener Sieg im Olympiastadion (bei den Bayern stürmten übrigens Radmilo Mihajlovic und Alan McInally). Es war der letzte Sieg des Werksteams für 23 Jahre, und so könnte es sein, dass Sidney Sam im Jahr 2035 noch Thema in München sein wird. Denn er erzielte ja diesmal den Siegtreffer für Leverkusen in München. Dass Sidney Sams Kopfball eigentlich in Richtung Eckfahne flog, dabei zufällig den Kopf von Verteidiger Jérôme Boateng traf, von wo aus der Ball ins Tor kullerte? Interessiert doch 2035 niemanden mehr!

(hum)

Bild: dpa 29. Oktober 2012, 09:522012-10-29 09:52:11 © Süddeutsche.de/mane/rus