ReisebildbandNew York in Neonfarben

New York ist die Stadt, die niemals schläft, sang Frank Sinatra. Veränderung ist das Prinzip der Metropole. Was heute noch hier ist, kann morgen schon verschwunden sein. Karla und James Murray fotografieren gegen das Vergessen - und zeigen die Stadt bei Nacht, tief im Inneren der Hochhausschluchten.

New York ist die Stadt, die niemals schläft, sang Frank Sinatra. Veränderung ist das Prinzip der Metropole. Was heute noch hier ist, kann morgen schon verschwunden sein. Karla und James Murray fotografieren gegen das Vergessen - und zeigen die Stadt bei Nacht, tief im Inneren der Hochhausschluchten.

"Store Front" hieß 2008 das Buch, mit dem das Fotografenpaar New York ein ganz persönliches Denkmal setzte. Nicht mit Bildern von Wolkenkratzern oder der Freiheitsstaue, sondern von kleinen Läden an der Ecke, dem italienischen Bäcker oder traditionellen Diner.

"New York Nights", der neue Bildband, bleibt diesem Ansatz treu. In Neonfarben zeigt er die Clubs und Bars der Stadt, die das Paar liebgewonnen haben. Wie etwa das "Carnegie Delicatessen Restaurant" in Midtown, 1937 eröffnet, das unter anderem für seinen Käsekuchen berühmt ist.

Bild: James und Karla Murray 12. November 2013, 10:522013-11-12 10:52:23 © Süddeutsche.de/fr/kaeb