Nasenbären und Maya-Ruinen - Im Dschungel von Tikal in Guatemala

Beim Marsch durch den Regenwald werden alle Sinne beansprucht: Eine Gruppe Nasenbären flitzt über den Weg, im Hintergrund krakeelen Vögel, es riecht nach nasser Erde. Ein Schild warnt vor Brüllaffen, "die Touristen mit ihrem Kot bewerfen, um auf sich aufmerksam zu machen". Eine erfolgversprechende Strategie.

Bild: dpa-tmn

18. Februar 2013, 17:02 2013-02-18 17:02:40

zur Startseite