Brauerin auf der Walz Auf die harte Tour

Lisa Goldmann in der TU Forschungsbrauerei.

(Foto: Marco Einfeldt)

Lisa Goldmann, 23, macht kein Work and Travel - sie geht auf die Walz. Drei Jahre lang fährt sie nicht nach Hause, wird auf Handy und Computer verzichten und kein Geld für Transport und Übernachtung ausgeben. Porträt einer Abenteurerin.

Von Julia Haas

Lisa Goldmann will noch einmal die Welt sehen. Dafür wird sie im Juni für drei Monate den Kontakt zu ihren Eltern und ihrem Freund abbrechen und sich insgesamt drei Jahre und einen Tag München nicht nähern - zumindest bis auf 50 Kilometer. Goldmann macht kein Praktikum, kein Erasmus, kein Work and Travel, sie geht auf die Walz.

Wenn Gesellen aus handwerklichen Betrieben ihre Lehre abgeschlossen haben, können sie auf Wanderschaft, auch genannt Walz oder Tippelei, gehen. Sie dürfen kein Geld ...