Olympia im TV ARD und ZDF können Olympia übertragen

Die olympischen Ringe sind am 04.04.2017 vor dem Gangneung Hockey Stadion in Gangneung (Südkorea) aufgebaut.

(Foto: dpa)
  • Die Olympischen Spiele werden bis mindestens 2024 bei ARD und ZDF zu sehen sein.
  • Darauf haben sich die öffentlich-rechtlichen Sender mit dem Rechteinhaber Discovery geeinigt.
  • Zu welchem Preis die sogenannte Sublizenzierung vereinbart wurde, ist nicht bekannt.

Bis mindestens 2024 dürfen ARD und ZDF Livebilder von den Olympischen Spielen zeigen. Die öffentlich-rechtlichen Sender und der Rechteinhaber Discovery, zu dem der Sender Eurosport gehört, haben sich auf eine Sublizenzierung für die kommenden vier Spiele geeinigt. Das zeichnete sich nach SZ-Informationen bereits seit einigen Wochen ab.

Zuvor hatte das Unternehmen Discovery die europäischen Olympiarechte bis 2024 für eine Summe in Milliardenhöhe gekauft und angekündigt, die Spiele exklusiv auf den eigenen Sendern live zu übertragen. Die Öffentlich-Rechtlichen hatten zudem nicht weiter um Übertragungsanteile verhandeln wollen, da die Preisvorstellungen von Discovery zu hoch waren. Das Unternehmen soll 150 Millionen Euro allein für die Winterspiele 2018 gefordert haben. Die Verhältnisse schienen geklärt: Die gebührenfinanzierten Sender wollen sich raushalten aus der teuren Welt des Sports.

Doch die nun vereinbarte Sublizensierung zeigt, dass ARD und ZDF offenbar doch nicht bereit sind, den kostspieligen und für die Sender quotenbringenden Sport aufzugeben. Sie wollen weiter mitspielen. Zu welchem Preis die sogenannte Sublizenzierung nun getroffen wurde, ist nicht bekannt. "Wir haben uns auf einer wirtschaftlichen Basis getroffen, die für beide Seiten attraktiv ist", sagte Discovery-Geschäftsführerin Susanne Aigner-Drews.

Die anstehenden Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang können aufgrund des geringen zeitlichen Vorlaufs nicht vollständig bei ARD und ZDF gezeigt werden. Snowboard, Eiskunstlauf und Shorttrack etwa werden in "ausführlichen Zusammenfassungen" im öffentlich-rechtlichen Programm gezeigt.

Olympia nun doch bei ARD und ZDF?

Die Olympischen Winterspiele 2018 könnten offenbar doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen laufen. Verhandlungen mit dem Medienkonzern Discovery sollen kurz vor dem Abschluss stehen. Von Caspar Busse, Max Hägler und Claudia Tieschky mehr...