Letzte Staffel "How I Met Your Mother" Jetzt wird geheiratet

Die Mutter ist längst bekannt, nun wird sich zeigen, wie sie Ted Mosbys Frau wurde. Seit Montagabend läuft in den USA die neunte und letzte Staffel von "How I Met Your Mother". Und bereits jetzt diskutieren Fans über weit mehr als nur das Ende der Serie.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Die Fernsehserie How I Met Your Mother hat bereits in der letzten Folge der vergangenen Staffel ihr titelgebendes Geheimnis gelüftet. Acht Spielzeiten lang drehte sich die Serie darum, dass der Protagonist Ted Mosby irgendwann einmal die Frau seines Lebens treffen wird. Die Produzenten spielten damit, dass eine Sendung, die "Wie ich Eure Mutter kennenlernte" heißt, diese Mutter nicht zeigt.

"Uns war klar, dass irgendwann dieser Moment kommen würde, in dem wir die Katze aus dem Sack holen müssen", sagt Craig Thomas, einer der Erfinder. Es war die letzte Einstellung der achten Staffel, gedreht wurde sie nachts auf einem Parkplatz mit nur wenigen Crew-Mitgliedern, damit so wenige Menschen wie möglich vor der Ausstrahlung Bescheid wussten. Die Szene zeigt einen Bahnhof, einen gelben Regenschirm - und die Mutter.

Teds Katze

Die Katze ist also aus dem Sack, in der letzten Staffel (montags auf CBS, einen Tag später bei iTunes und anderen Internet-Anbietern) wird es darum gehen, was für eine Katze das ist - was sie für Mosby bedeutet, dass er derart lange darüber berichtet. Über das Kennelernen, über die schicksalhaften Wendungen und sich ständig wiederholenden Momente, in denen eine Begegnung kurz bevor stand, jedoch nie Zustand kam.

Bekannt ist bislang nur, dass die Mutter von der Schauspielerin Cristin Milioti verkörpert wird. Die gab zu, bis zum Vorsprechen keine einzige Folge gesehen zu haben: "Jetzt gucke ich jeden Tag zum Frühstück, um aufzuholen." Sie gab kürzlich auch ein wenig Einblick in ihre Figur: "Ihr Humor ist dem von Ted ähnlich, ein bisschen streberhaft und kitschig."

Die Produzenten Carter Bays und Craig Thomas wollten für die Rolle der Mutter - deren Name immer noch geheim gehalten wird - keine allzu berühmte Schauspielerin engagieren. "Es geht beim Fernsehen darum, neue Leute zu entdecken", sagt Thomas, "und wenn man acht Jahre lang eine Show betreibt, die How I Met Your Mother heißt, dann sollte man das fünfte Wort des Titels richtig besetzen. Deshalb haben wir lange gesucht - und uns schließlich für Cristin entschieden."

"Vielen Dank. Ich muss gehen"

mehr...