Neue US-SerienVon Vampiren, Aliens und Attentätern

Alleinstehende Mütter, verlassene Männer und eine Chirurgin, die den Präsidenten töten soll: Im Herbst starten auf den amerikanischen TV-Kanälen neue Fernsehserien. Eine Vorschau auf Dracula und die Rückkehr von Robin Williams.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Neue US-Serien – Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

Vampire, Regierungsagenten, die sich mit Aliens herumschlagen, und eine Chirurgin, die den Präsidenten töten soll: Im Herbst starten auf den amerikanischen TV-Kanälen neue Fernsehserien. Eine Vorschau auf die interessantesten. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

Die Serie ist ein Weiterdreh der Kinofilme "The Avengers", auf der Comic-Con in San Diego gehörte die Pilotfolge zu den am meisten gepriesenen Vorführungen. Die Protagonisten sind Regierungsagenten, die in einem Flugzeug um die Welt reisen und sich um Superhelden und Aliens kümmern. "Die Filme drehen sich um die Monster, die Gebäude in die Luft jagen - in der Serie geht es um die Menschen, deren Häuser zerstört werden", sagt Produzentin Maurissa Tancharoen. Die Helden haben spezielle Fähigkeiten, die indes keine Superkräfte, sondern wissenschaftlich plausibel sind. Ein riskantes Projekt des TV-Senders ABC also, das sich jedoch aufgrund der immensen Fanbasis der Marvel-Superhelden auszahlen könnte.

Start: 24. September auf ABC

Bild: ABC/Bob D'Amico 11. September 2013, 12:042013-09-11 12:04:02 © SZ.de/ahem/lala