Heldenplatz in Wien Hitlers langer Schatten

Propagandafoto für die Volksabstimmung zum "Anschluss Österreichs" 1938.

(Foto: SZ Photo)

Auf dem Wiener Heldenplatz jubelten die Massen vor 80 Jahren, beim "Anschluss" Österreichs, den Nationalsozialisten zu. Über die Geschichte eines belasteten Ortes.

Von Peter Münch

Zum Heldenplatz kommt Hugo Brainin nur noch selten. "Ich bin ja schon im 94. Lebensjahr", sagt er, "da gehe ich nicht mehr so viel raus." Ins Burgtheater nebenan wird er sich aber trotzdem aufmachen an diesem Sonntag, denn da sitzt er auf dem Podium bei einer Veranstaltung mit dem Titel: "1938 - 2018: Können wir uns heute auf unsere Demokratie verlassen?" Brainin, ein überaus wacher und überaus freundlicher Herr, sitzt als Zeitzeuge auf der Burgtheater-Bühne. Denn die Ereignisse anno 1938, ...