Bruno Ganz im Interview "Ich gehöre da nicht hin"

"Ich brauch vermutlich keinen Oscar mehr", meint Bruno Ganz.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der Schauspieler Bruno Ganz erklärt, warum er in Hollywood nicht glücklich gewesen wäre, was ihn früher am Sozialismus begeisterte und warum er immer skeptischer wird.

Von Susan Vahabzadeh

Beim Interview im Hotel Storchen in Zürich überspielt Bruno Ganz mühelos, dass er sich beim Dreh mit Lars von Trier verkühlt hat. Alles, was er sagt, sagt er mit Leidenschaft und Energie, und wenn er auflacht, dann mit einem lauten "Ha!". Aber zu trinken gibt es nur heilsamen Kamillentee mit Orangenblüten.

SZ: Herr Ganz, keiner hat unendlich viel Zeit. Sind Sie sehr wählerisch, welche Filme Sie noch machen?

Bruno Ganz: Das bin ich schon lang, ich kann ganz gut ...