Poetry Slams "Wenn es um Macht geht, fehlen die Frauen"

Nhi Le ist Poetry-Slammerin und engagiert sich in der Nachwuchsförderung.

(Foto: Tincon)

Dem deutschen Literaturbetrieb wird Sexismus vorgeworfen. Auch in der Poetry-Slam-Szene werden junge Frauen noch verwirrend oft mit Chauvinismus konfrontiert.

Von Anna Fastabend

Fragt man Nhi Le aus Leipzig, was das Tolle am Poetry-Slam ist, muss sie nicht lange überlegen: "Ich kann sprechen, worüber ich will, die Leute hören mir zu, und ich kann ihnen Mut machen." Die 22-Jährige schreibt über feministische und antirassistische Themen, ist seit vier Jahren als Poetry-Slammerin unterwegs und stand bereits zwei Mal im Halbfinale der deutschsprachigen Jugendmeisterschaften. In Leipzig hat sie die U20-Szene mitaufgebaut.

Nhi Le ist eine von 50 deutschsprachigen Slam-Poetinnen, deren Texte in der Anthologie "Lautstärke ...