Filmstarts der WocheWelche Filme sich lohnen - und welche nicht

"Voll verschleiert" ist alberner Fundamentalisten-Klamauk. "Loving Vincent" erzählt die Lebensgeschichte von Vincent van Gogh - animiert im Stil des Malers.

Von den SZ-Kinokritikern

Bamse - Der liebste und stärkste Bär der Welt

Vögel zwitschern, Ex-Schurken gärtnern und sogar der Wolf ist lieb. Christian Ryltenius bringt die Welt von Bamse, dem beliebten Bären aus Schweden, auch in Deutschland ins Kino. Der intrigante Fuchs will Unfrieden verbreiten, aber Bamse hat seinen Donnerhonig, dessen Wirkung der von Popeyes Spinat entspricht. Die reduzierte Animation zeigt dabei, dass es für Spannung nicht immer große Effekte braucht. Manchmal trieft die honigsüße Weltsicht dann doch zu sehr, für die jüngsten Zuschauer ist es dennoch ein Vergnügen. Von Ana Maria Michel

Bild: Tre Vänner/MFA 28. Dezember 2017, 05:222017-12-28 05:22:37 © SZ vom 28.12.2017/khil