Sichere Kommunikation Android-Alternative verschlüsselt SMS automatisch

Manche Apps verschlüsseln ihre Nachrichten

Das Smartphone-Betriebssystem CyanogenMod schützt die Textnachrichten seiner Nutzer künftig direkt. Mehr als zehn Millionen Nutzer können dann komplett verschlüsselte SMS schicken.

Von Mirjam Hauck

Das Smartphone-Betriebssystem CyanogenMod verschlüsselt künftig SMS automatisch. CyanogenMod ist der populärste Abkömmling des Google-Betriebssystems Android. Nach eigenen Angaben hat die alternative Systemsoftware mittlerweile fast zehn Millionen Nutzer. Mit ihr können Anwender zusätzliche Funktionen ihrer Mobilgeräte freischalten. Allerdings verliert derjenige, der sie installiert, in der Regel die Garantie auf sein Gerät.

Apps gegen die Überwachung

mehr...

Die neue Lösung für CyanogenMod kommt von der Firma Open Whisper Systems. Sie bietet auch eine Android-App für sichere Kommunikation an, die Textsecure heißt.

Die Technik kommt nun auf dem Betriebssystem CyanogenMod zum Einsatz. Der Client prüft vor dem Versand einer SMS, ob der Gesprächspartner ebenfalls das Betriebssystem oder die App Textsecure installiert hat. Ist dies der Fall, wird die Nachricht nicht über Mobilfunk, sondern verschlüsselt über die Datenverbindung übertragen. Hat das Gegenüber kein CyanogenMod oder Textsecure, wird eine normale SMS verschickt.

Bürgerrechtler loben den Vorstoß.

Die Entwickler des alternativen Betriebssystems Cyanogen waren zuletzt in die Schlagzeilen geraten, weil Google das Programm aus seiner Download-Plattform Play Store entfernt hatte, mit dem Android-Nutzer CyanogenMod installieren konnten. Google wolle keine App verbreiten, mit der die Anwender dazu ermutigt würden, die Garantiebedingungen der Gerätehersteller zu verletzen, hieß es damals.