bedeckt München 20°

Wissenschaft - Oldenburg:Thümler berät über Zukunftspläne der Oldenburger Uni-Medizin

Deutschland
Björn Thümler (CDU), Minister für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Archiv (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Oldenburg (dpa/lni) - Lange Zeit war der Ausbau des Medizin-Studiengangs in Oldenburg gefährdet - nun steht fest, dass es doch grünes Licht dafür gibt. Die Finanzierung für den Neubau eines Lehr- und Forschungsgebäudes der European Medical School in Oldenburg steht, nachdem die Landesregierung Mittel in Höhe von 80 Millionen Euro für den ersten Bauabschnitt verbindlich zugesagt hat. Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) will heute vor Ort mit Vertretern der Krankenhäuser, der Universität Oldenburg und anderen Beteiligten darüber beraten, wie die Zukunft der Medizinerausbildung in Oldenburg aussehen soll.

Der Studiengang wurde erst vor acht Jahren gegründet und hat deutlich weniger Studenten als die beiden traditionellen, großen Medizin-Unistandorte Göttingen und Hannover.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite