Wissenschaft - Hannover:15 Millionen Euro für Quantentechnologie in Niedersachsen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Bis zu 15 Millionen Euro des Bundes werden in den kommenden drei Jahren in die niedersächsische Quantentechnologie fließen. Das gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung am Montag bekannt. Sogenannte QVLS-iLabs Labore sollen die Forschungsarbeit mit der Wirtschaft verknüpfen. "Das zeigt: Niedersachsens Spitzenforschung hat auch dank herausragender Netzwerke gute Chancen im Wettlauf um die Zukunftstechnologie", sagte Landeswissenschaftsminister Björn Thümler (CDU). "Denn Innovation lebt vom Austausch." Die TU Braunschweig und die Leibniz Universität Hannover sind Partner der Forschungslabore.

© dpa-infocom, dpa:220718-99-69024/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB