Tintenfische Tierisch clever

"Die Intelligenz der Kopffüßer ist ein Paradox", sagt die Wissenschaftlerin Judith Burkart

(Foto: dpa)

Tintenfische sind verblüffend intelligent. Aus evolutionärer Sicht dürfte das aber gar nicht sein, denn alle ihre sonstigen Eigenschaften sprechen gegen besondere Denkleistungen. Warum also sind die Kopffüßer so schlau?

Von Katrin Blawat

Mühsam tappt der Tintenfisch über den Meeresgrund. Seine voluminöse Fracht bereitet ihm sichtlich Mühe: eine aufgeklappte Kokosnussschale, die sich der Oktopus unter einige seiner acht Arme geklemmt hat. Nach einer Weile bleibt das Tier stehen, klettert in die eine Schalenhälfte hinein und klappt die andere wie ein Visier zu. Käme jetzt ein anderer Meeresbewohner mit Appetit auf Tintenfisch vorbei, würde er die potenzielle Beute wohl nicht bemerken.

Zahlreiche Internetclips wie dieser festigen den Ruf der Tintenfische als ausgesprochene Schlaumeier. Wusste ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Psychologie Bloß keine schlechten Nachrichten!

Psychologie

Bloß keine schlechten Nachrichten!

Warum Menschen sich vor unangenehmen Neuigkeiten drücken, niedrige Kontostände lieber ignorieren - und viele noch fester an die eigene Meinung glauben, wenn ihnen das Gegenteil bewiesen wird.   Von Sebastian Herrmann