Geowissenschaften:Warten aufs große Beben

Lesezeit: 9 min

Geowissenschaften: Nach dem Erdbeben von Gölcük im August 1999 bringt ein Paar sein Kind in Sicherheit.

Nach dem Erdbeben von Gölcük im August 1999 bringt ein Paar sein Kind in Sicherheit.

(Foto: Enric Marti/Associated Press)

Istanbul droht ein Jahrhundertbeben, das die größte Stadt Europas ins Chaos stürzen würde. Wissenschaftler aus Deutschland versuchen herauszufinden, was genau sich im Marmarameer abspielt.

Von Benjamin von Brackel

Am 26. September 2019 um 13.59 Uhr stand Başak Demireş-Özkul im Hörsaal der Technischen Universität von Istanbul unweit des Taksim-Platzes und hielt eine Vorlesung über Stadtplanung, als der Boden unter ihren Füßen zu beben begann und das Gebäude erzitterte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Zur SZ-Startseite