Interview mit der Forscherin Katharine Hayhoe:"Ich verknüpfe das Herz mit dem Kopf"

Lesezeit: 6 min

Katharine Hayhoe, a professor and evangelical Christian spreading a gospel on global warming, at Bull Run Regional Park in Centreville, Va.

Die Klimaforscherin Katharine Hayhoe sieht keinen Widerspruch zwischen Wissenschaft und Glauben.

(Foto: The New York Times/Redux/laif)

Viele in den USA halten sich an die Bibel und den Klimawandel für ein Märchen der Wissenschaft. Als Forscherin und evangelikale Christin kämpft Katharine Hayhoe für den Klimaschutz, wo Argumente oft nur schwer ziehen - in den Kirchen.

Von Christopher Schrader

Die Diskussion über den Klimawandel ist in den USA beispiellos verworren - nicht erst seit Donald Trump Präsident ist. Republikanische Politiker und konservative Geistliche behaupten, Klimaschutz lasse sich nicht mit Christentum und Patriotismus vereinen. Solche Gräben überbrücken könnten Fürsprecher, die das Vertrauen der streng-religiösen Gemeinden besitzen. Ein Beispiel ist Katharine Hayhoe von der University of Texas. Sie ist Klimaforscherin und evangelikale Christin.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
Zur SZ-Startseite