FotowettbewerbAußerirdische Perspektiven

Mysteriöse Galaxien, anmutige Planeten, das Leuchten des Polarlichts: Der Astronomie-Fotowettbewerb des Royal Observatory Greenwich ist der größte seiner Art. Jährlich zeichnet er die eindrucksvollsten Aufnahmen des Sternenhimmels aus. Eine Auswahl.

Faktor Mensch

Andromeda zur Linken, die Milchstraße zur Rechten: Einsam steht Fotograf Brad Goldpaint links im Bild, während der Mond die Hügellandschaft von Moab in Utah (USA) in einzigartiges Licht taucht. Das ist das Gesamtsiegerfoto des diesjährigen Wettbewerbs der britischen Sternwarte Royal Observatory Greenwich.

Bild: Brad Goldpaint 24. Oktober 2018, 05:012018-10-24 05:01:21 © SZ.de/sek/leja