Wie wollen wir künftig wohnen? Raus aufs Land

Ruhe, frische Luft und eine schöne Aussicht: Was in den Städten knapper Luxus ist, ist im ländlichen Raum möglich. Die Politik sollte dabei unterstützen.

(Foto: Patrick Pleul/dpa)

Alle ziehen in die Stadt, die Folgen sind Wohnungsnot, schlechte Luft und Stress. Höchste Zeit also, über Alternativen nachzudenken. Denn es gibt sie.

Von Gerhard Matzig

Es gibt in Zeiten der Megatrends und in einer Ära der Verstädterung, besser bekannt als "urban millennium" (abgeleitet von "urbs", dem lateinischen Begriff für Stadt), nichts, was es nicht auch in einer urbanen Variante gibt. So wird etwa die Damensocke "Urban Cashmere" beworben. Der Herr trägt die Boxershorts "Body Style Urban", die auch in der Variante "Urban Camo" erhältlich sind. Mit Camouflage-Muster. Es handelt sich um halbmilitante Tarn-Unterhosen, die mit dem Bike "für den urbanen Dschungel" harmonieren. Muss man noch ...

Alles aus Liebe

Unsere Autorin war 29 Jahre alt, als sie ihre schwerkranke Mutter zu sich nach Hause holte und jahrelang betreute. Heute sagt sie: Ja, Pflege kann die Hölle sein. Aber sie kann auch glücklich machen. Von Ruth Schneeberger mehr...