Erneuerbare Energien:Der Stoff, aus dem Visionen sind

Lesezeit: 5 min

Erneuerbare Energien: Illustration: Jessy Asmus

Illustration: Jessy Asmus

Wasserstoff wird als Wunderwaffe des Klimaschutzes gefeiert. An der Börse gehören die Aktien zu den Lieblingen der Anleger - ein Hype mit hohen Chancen und Risiken.

Von Thomas Öchsner

Einer der Klassiker in den ersten Chemiestunden ging so: Der Lehrer im weißen Kittel, Chemielehrer waren eigentlich immer männlich, ließ mithilfe von Strom in einem Mini-Aquarium Wasser aufspalten - und prompt verwandelte sich das H₂0 in seine gasförmigen Bestandteile O für Sauerstoff und H für Wasserstoff. Dieser Prozess ist bekannt als Elektrolyse. Viele, die sich einst mit Chemieformeln abquälten, haben dies womöglich vergessen. Nun aber erlebt Wasserstoff seinen zweiten Frühling, gefeiert als Wunderwaffe des Klimaschutzes.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Agota Lavoyer
Leben und Gesellschaft
»Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen«
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
Im Asia-Laden endlich das richtige kaufen
Essen und Trinken
Im Asia-Laden endlich das Richtige kaufen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB