Verkehr:Warnstreiks könnten Bahnverkehr in Frankreich behindern

Verkehr
Ein landesweiter Warnstreik in Frankreich könnte an diesem Mittwoch (6. Juli) den Bahnverkehr behindern. Im TGV-Verkehr innerhalb Frankreichs werden einige Ausfälle erwartet, am stärksten betroffen sein werden IC-Verbindungen und der Regionalverkehr. Foto: Bob Edme/AP/dpa/Archiv (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Paris (dpa) - Ein landesweiter Warnstreik behindert in Frankreich an diesem Mittwoch (6. Juli) den Bahnverkehr. Die Fernzüge von und nach Deutschland sollen davon allerdings praktisch nicht betroffen sein, kündigte die Staatsbahn SNCF an.

Die Thalys-Züge und der Eurostar nach London sollen wie vorgesehen fahren. Im TGV-Verkehr innerhalb Frankreichs werden einige Ausfälle erwartet, am stärksten betroffen sein werden IC-Verbindungen und der Regionalverkehr. Die Warnstreiks begleiten Tarifgespräche der Bahngewerkschaften mit der SNCF am Mittwoch. Den Beschäftigten geht es um höhere Löhne.

© dpa-infocom, dpa:220705-99-912602/6

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB