bedeckt München

Verkehr - Schallstadt:Lastwagen mit 1,3 Tonnen ungesichertem Gefahrgut erwischt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Freiburg (dpa/lsw) - Verkehrspolizisten haben auf der Autobahn 5 bei Freiburg einen Lastwagen kontrolliert, der etwa 1300 Kilogramm ungesichertes Gefahrgut geladen hatte. Der umweltgefährdende Stoff habe sich in Kanistern befunden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Wegen der fehlenden Sicherung hatten sich die Kanister bereits über die gesamte Ladefläche verteilt. Bei der weiteren Kontrolle am Donnerstagvormittag stellten die Beamten fest, dass der Fahrer auch keine Berechtigung zum Transport von Gefahrgut besaß. Der Lastwagen war zudem nicht richtig ausgestattet und überladen. Auf den Fahrer, den Unternehmer und den Verlader kommen nun Bußgelder zu.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema