bedeckt München 21°

Verkehr - Magdeburg:50 Taxifahrer protestieren bei Kundgebung in Magdeburg

Magdeburg (dpa/sa) - Rund 50 Taxifahrer haben sich in Magdeburg an bundesweiten Protesten der Branche gegen die Liberalisierung des Marktes beteiligt. Damit sei etwa die Hälfte der in der Stadt arbeitenden Taxifahrer dem Aufruf gefolgt, sagte Frank Tempel vom Vorstand der Taxigenossenschaft am Mittwoch. Die Fahrer kamen mit ihren Autos zu einer Kundgebung auf dem Domplatz zusammen. Man habe ein Zeichen setzen und sich mit den Kollegen in anderen Städten solidarisch zeigen wollen, sagte Tempel.

Die Proteste richten sich gegen Pläne des Bundesverkehrsministeriums, den Fahrdienstmarkt zu öffnen. Wesentliche Auflagen für neue Mobilitätsdienstleister wie Uber, Moia und andere sollen demnach gestrichen werden. Taxis müssten sich dann auf mehr Konkurrenz einstellen.

Proteste gab es am Mittwoch in mehreren deutschen Städten, die größten in Berlin. Dort hatten die Taxifahrer eine Sternfahrt zum Brandenburger Tor geplant.