Verkehr - Hamburg:Sperrungen und Umleitungen wegen Überführung am Berliner Tor

Bauen
Eine S-Bahn fährt aus dem Bahnhof Berliner Tor. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - S-Bahn-Reisende und Autofahrer müssen sich am Berliner Tor in Hamburg in den nächsten Monaten auf Sperrungen und Provisorien einstellen. Grund ist die Installation einer Fußgängerüberführung über die Bahngleise. Es handele sich um drei Wochenenden, teilte die Deutsche Bahn am Montag mit: 14. bis 19. Mai, 4. bis 9. Juni sowie 3. bis 6. Juli. Dabei werden Brückenelemente mit einem Schwerlastkran eingesetzt. Die Überführung soll bis zum 1. November in Betrieb genommen werden.

Der bisherige S-Bahn-Eingang Berliner Tor wird für diese Zeit geschlossen. Die Straße Bürgerweide in südlicher Fahrtrichtung auf zwei Fahrspuren reduziert, zudem muss die Bushaltestelle in die Straße "Am Strohhause" verlegt werden. Der S-Bahn-Verkehr soll nur am 16. und 17. Mai zwischen Berliner Tor und Billwerder-Moorfleet gesperrt werden. Als Ersatz fahren Busse. Die Modernisierung der Kreuzungsbauwerke am Berliner Tor läuft bis Ende 2023 und kostet rund 90 Millionen Euro. Begonnen wurde im September 2015.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB