Montagsinterview:"Ich wollte schon immer in die Firma"

Lesezeit: 6 min

Montagsinterview: Bonita Grupp, Tochter von Trigema-Chef Wolfgang Grupp, ist bereit, das Textilunternehmen in nächster Generation zu leiten. Entschieden ist die Führungsfrage aber noch nicht.

Bonita Grupp, Tochter von Trigema-Chef Wolfgang Grupp, ist bereit, das Textilunternehmen in nächster Generation zu leiten. Entschieden ist die Führungsfrage aber noch nicht.

(Foto: Trigema/oh)

Bonita Grupp gilt als Anwärterin auf den Chefposten bei Trigema. Ein Gespräch über ihren bekannten Vater und die Zukunft des Familienunternehmens.

Von Silvia Liebrich

Bonita Grupp, 31, ist beim Bekleidungshersteller Trigema für die Bereiche Personal und Online-Geschäft verantwortlich. Sie ist die Tochter von Wolfgang Grupp, einem der bekanntesten Firmenchefs Deutschlands. Ob sie oder ihr Bruder das Familienunternehmen übernehmen wird, das entscheidet sich in den nächsten Jahren. Im Interview spricht sie offen über den ungewöhnlichen Wettbewerb um die Führungsrolle im Unternehmen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Alzheimer
Leben und Gesellschaft
»Mein Ziel ist, so lange wie möglich vor der Krankheit davonzulaufen«
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Das stumme Mädchen
Internet
Das stumme Mädchen
Zur SZ-Startseite