Traumjobs - so sind sie wirklich:"Schreiben ist ein einsames Geschäft"

Lesezeit: 6 min

Traumjobs - so sind sie wirklich: Ulrike Draesner in ihrem Schreibzimmer in Berlin: "Du fährst Wochen und gerätst in Umstände, die du einfach nicht vorhersehen konntest."

Ulrike Draesner in ihrem Schreibzimmer in Berlin: "Du fährst Wochen und gerätst in Umstände, die du einfach nicht vorhersehen konntest."

(Foto: Dieter Sürig)

Schriftsteller gibt es viele, doch wenige können allein vom Bücherschreiben leben. Zu Besuch bei einer Autorin, die es versucht hat - und die weiß, welche ungewöhnlichen Begabungen man dafür braucht.

Von Dieter Sürig

Traumjobs

Die SZ-Serie "Traumjobs - so sind sie wirklich" erklärt, wie Berufe wie Feuerwehrmann, Meeresbiologin oder Schauspieler wirklich sind. Was kann man verdienen? Wie sind die Arbeitsbedingungen? Wie erfüllend ist das? Alle Folgen finden Sie auf dieser Überblicksseite.

Sommer 1989: Ulrike Draesner diskutiert in einem Seminarraum der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität mit Studierenden der Germanistik über den "Tristan" des Mittelalter-Dichters Gottfried von Straßburg. Es geht in den Versen um höfische Konventionen, Minnesang, Liebeskonflikte - Vorbild für Richard Wagners Oper "Tristan und Isolde". Die damals 27-jährige Uni-Assistentin verfasst längst selbst lyrische Texte. Da die gebürtige Münchnerin schon als Kind gerne Geschichten geschrieben hat, verabschiedet sich die Philologin nach der Promotion von der akademischen Laufbahn, will ihrem Drang nachgeben, will es probieren, will nur noch schreiben. Jetzt oder nie, denkt sie sich. "Die Möglichkeit, Schriftstellerin zu werden, gab es eigentlich in meiner Familie nicht", sagt sie, dafür habe auch das Geld gefehlt. "Und was mir aus der Literaturgeschichte entgegenkam, war männlich und tot."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Relaxing moments in a hammock; epression
Liebe und Partnerschaft
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Loving couple sleeping together; kein sex
Beziehung
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB