bedeckt München 13°

Zeitvertreib:Gib mir mal einen Roboter

Siblings making robotic toy on table at home model released Symbolfoto property released ALBF01535

Braucht keine Mund-Nase-Bedeckung, sondern Schutzbrillen und ist vielleicht auch deshalb beliebt: Roboterbastelei daheim.

(Foto: Alberto Bogo/imago images)

Vor allem Familien setzen sich wieder zusammen und beschäftigen sich gemeinsam am Brett oder mit Karten: Die Pandemie beschert der Spielwarenbranche einen Boom. Was aber ist gutes Spielzeug?

Von Uwe Ritzer

Langeweile kann etwas Wunderbares sein. Und vor allem ist sie bisweilen sinnvoll, findet Ingetraud Palm-Walter, 62. Sie ist Erzieherin von Beruf und Fachwirtin für Organisation und Führung, hat drei Kinder und ebenso viele Enkel. Und sie beschäftigt sich seit dreieinhalb Jahrzehnten intensiv mit der Frage: Was ist eigentlich gutes Spielzeug?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Corona-Neuinfektionen - Stuttgart
Ein Jahr Corona
Vergesst nicht, worum es geht
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
The sun rises behind the Statue of Liberty from Liberty State Park in Jersey City, New Jersey on Monday, January 11, 20
Lebensgefühl
America the Beautiful
Erleichterungen für Geimpfte
Corona-Maßnahmen
Wohldosierte Freiheit
Zur SZ-Startseite