PR-Computerspiel für KinderSuper Richie wirbt für Atomkraft

Er hat keine Arme, keinen Hals und keine Beine - aber er nimmt es trotzdem mit aggressiven Elektrogeräten auf: Die Figur Richie Enrichment soll im PR-Computerspiel das Atomunternehmen Urenco bei Kindern beliebt machen. Auch die Ukraine, Schauplatz der Tschernobyl-Katastrophe, soll eine Rolle spielen. Greenpeace ist entsetzt.

Er hat keine Arme, keinen Hals und keine Beine - aber er nimmt es trotzdem mit aggressiven Elektrogeräten auf: Die Figur Richie Enrichment soll per PR-Computerspiel das Atomunternehmen Urenco bei Kindern beliebt machen. Greenpeace ist entsetzt. Von Jannis Brühl

Richie ist ein Strahlemann. Er lacht pausenlos, kleidet sich lustig und sammelt "Orbs" - schwebende Bälle -, die ihm neue Kilowattstunden gutschreiben. Warum die "Orbs" ihm Energie geben? Weil sie aus dem vorzüglichen Uran der britischen Firma Urenco hergestellt sind. Das suggeriert jedenfalls das Online-Computerspiel Richie's Welt des Abenteuers, mit dem das Unternehmen Kindern "Fakten über den Energiemix der Erde" vermitteln will.

Bild: urenco.com 28. August 2012, 11:552012-08-28 11:55:20 © Süddeutsche.de/hgn/rus